Hörgeräte in Ingolstadt

Frau mit idO Hörgerät
DE-trust-badge-2018

Mit audibene zur optimalen Hörhilfe

Unsere Fähigkeit zu Hören nimmt eine unschätzbare Rolle in unserem Sozialleben ein. Ständige Beschallung durch Lärm bei fehlendem Gehörschutz kann jedoch auf Dauer zu einer Verschlechterung führen. Dabei handelt es sich meist um einen langsamen, stetigen Prozess, der nicht unmittelbar wahrgenommen wird – so auch nicht von den 130.000 Einwohnern in Ingolstadt.

Bereits etwa 25.000 Personen in Ingolstadt haben einen Hörverlust, und rund 5.000 davon tragen Hörgeräte. In Ingolstadt arbeitet das Unternehmen audibene mit immer mehr Partnern zusammen, um Ihnen auch in Ihrer Nähe mit Rat und Tat persönlich beiseite zu stehen. Telefonisch erreichen Sie unsere Experten zu Fragen rund um Hörgeräte innerhalb unserer Öffnungszeiten. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Die wichtigsten Fakten im Überblick*

gebäude
gebäude

Einwohner in Ingolstadt: 130.000

Davon schwerhörig: 25.000

Einwohner mit Hörgerät: 5.000

Einwohner ohne Hörgerät: 15.000

*Schätzung

Aktuelle Lärmquellen in Ingolstadt

Der alltägliche Straßenlärm beträgt durchschnittlich 65 Dezibel tagsüber. Eine solch dauerhafte, erhöhte Lärmbelastung kann gesundheitliche Probleme nach sich ziehen und sollte demnach weitestgehend minimiert werden. Eine Verbesserung des Straßenverkehrs und der Gedanke eines Lärmminderungsplans sind dabei unerlässlich. Aktuelle und geplante Bauprojekte können auf der Stadtseite ingolstadt.de eingesehen werden.

In Ingolstadt sind die Umgehungen Gaimersheim, Unsersshein, Ettrig und die Anbindung an das Gewerbegebiet Nordwest besonders stark von übermäßigem Lärm betroffen. Zu diesen Lärmbelastungen kommen noch die Donaubrücke, die B 16 und die Südost-Spange, die die Ruhe der Bevölkerung in Ingolstadt stört. Das Ausmaß der Lärmbelastung durch den Straßen- und Güterverkehr ist also in Ingolstadt besonders hoch.

Der Hörakustiker kann helfen

Um die Auswirkungen der Lärmbelastung zu überprüfen, bietet sich eine Höranalyse bei einem Hörgeräteakustiker an. Durch diesen Test werden noch so kleine Abweichungen der Hörfähigkeit ermittelt. Wird eine Hörschädigung attestiert, können moderne Hörsysteme helfen, das Hören wieder zu optimieren. Spezielle Tests und neueste Anpassungstechnologien ermöglichen es, Hörsysteme individuell auf die Bedürfnisse des Kunden einzustellen. Die Lärmbelastung muss nicht immer negative Folgen auf das Hörvermögen haben, kann aber im minimalen Bereich Veränderungen hervorrufen. Oftmals bemerkt man diese Veränderungen kaum und stellt den Schaden erst fest, wenn man Gespräche nicht mehr richtig wahrnehmen kann. Gerade Menschen, die über einen längeren Zeitraum einer hohen Lärmbelastung ausgesetzt sind, tun gut daran, von Zeit zu Zeit einen professionellen Hörgeräteakustiker aufzusuchen.

Hörgeräte sind kleiner als Sie denken

Zu dem Service der Hörgeräteakustiker zählt nicht nur der professionelle Hörtest, sondern auch die Anpassung, Nachbetreuung und die Wartung der Hörsysteme in regelmäßigen Intervallen. So können Betroffene und Schwerhörige sicher sein, dass die modernen und innovativen Hörsysteme den eigenen Hörverlust optimal ausgleichen. Es ist angebracht, das eigene Gehör von Zeit zu Zeit kostenlos durch einen professionellen Hörgeräteakustiker testen zu lassen. Aber auch Schwerhörige, die in Ingolstadt leben, sind gut beraten, ihre Hörsysteme von einem professionellen Hörgeräteakustiker zu beziehen. Umfassender Service und fachliche Kompetenz garantieren eine optimale Betreuung und Einstellung der Hörsysteme. So verursacht die Schwerhörigkeit im täglichen Leben keine Einschränkungen mehr.

Jetzt Hörgeräte-Tester werden!
Testen Sie gratis Hörgeräte aller Hersteller.