1.000 Hörgeräte-Tester gesucht Jetzt kostenlos die neueste Hörgeräte-Generation testen
Teilnahmebedingungen:
  • Volljährig
  • Wohnhaft in Deutschland
  • Sie tragen noch keine Hörgeräte oder Ihre Hörgeräte sind älter als 5 Jahre

Sehen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner nach, sollten Sie Probleme haben, die E-Mail in Ihrem Posteingang zu finden.

1000 Hörgeräte-Tester gesucht Jetzt kostenlos die neueste Hörgeräte-Generation testen
Teilnahmebedingungen:
  • Volljährig
  • Wohnhaft in Deutschland
  • Sie tragen noch keine Hörgeräte oder Ihre Hörgeräte sind älter als 5 Jahre

Hörgeräte in Potsdam

Mit audibene zur optimalen Hörhilfe

In deutschen Großstädten geben zwei Drittel aller Bürgerinnen und Bürger an, dass Sie sich durch Lärm belästigt fühlen. Auch die 162.000 Potsdamer sind davon betroffen. Die Anzahl schwerhöriger Personen in der Brandenburger Landeshauptstadt beträgt etwa 31.000, von denen rund 7.000 Hörgeräte tragen. In Potsdam arbeitet das Unternehmen audibene eng mit Experten für Hörakustik zusammen.

Ein Hörverlust kann bei einem Erwachsenen sowie bei einem Kind schnell durch einen Hörtest festgestellt werden. In Potsdam stehen Ihnen hierfür ausgezeichnete Hörgeräteakustiker zu Verfügung. Neben einem gratis Hörtest bieten unsere audibene Partner Ihnen eine umfassende Beratung zu hochwertigen Produkten und Service Leistungen – alles völlig unverbindlich und kostenlos.


Die wichtigsten Fakten im Überblick*

Einwohner in Potsdam: 162.000

Davon schwerhörig: 31.000

Einwohner mit Hörgerät: 7.000

Einwohner ohne Hörgerät: 24.000

*Schätzung


Aktuelle Lärmquellen in Potsdam

Auf dieser übersichtlichen Karte sind die aktuellen Baustellen von Potsdam aufgeführt. Diese Auflistung beinhaltet Baustellen, die den Verkehrsfluss beeinträchtigen.

Babelsberg

Die Nuthestraße wird noch bis September 2015 saniert. Dabei wird in fortlaufenden Teilabschnitten der Schnellstraße gearbeitet. Gerade zum Berufsverkehr muss hier mit Stau gerechnet werden und auch für die Anwohner ist mit erhöhtem Umgebungslärm zu rechnen. Dies gilt auch für Anwohner der Umleitungsstraßen. In der Pestalozzistraße, in 14482 Potsdam werden Kanalbauarbeiten durchgeführt – und die Straße während dieser Zeit gesperrt. Mitte August 2015 sollen die Arbeiten beendet sein, und Anwohner tagsüber wieder ruhiger leben. Bis Mitte November 2015 werden die Leitungen in der Rudolf-Breitscheid-Straße saniert – und die Straße halbseitig gesperrt. Das heißt, zusätzlich zum Verkehrslärm kommt für Anwohner und Passanten auch Baustellenlärm hinzu. Um diesen und den verursachten Dreck und Staub möglichst auszuschließen, sollte tagsüber nur stoßweise gelüftet werden.

Nördliche Innenstadt

Bis Ende November 2015 werden nicht nur die Leitungen, sondern auch der Straßenbelag in der Zimmerstraße und am Luisenplatz, in 14471 Potsdam saniert. Für den Verkehr sind weiträumige Umleitungen auf Grund der Vollsperrung eingerichtet. 



{$audTemplate.img_trustbar_default_altText}