Hörgeräte
bei
audibene

Welche Hörgeräte gibt es?

Die Hörsysteme von heute sind kleine Hochleistungsrechner, die leistungsstarke Technik mit kompaktem Design verbinden. Sowohl Im-Ohr-Hörgeräte als auch Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte haben die Größe einer Kaffeebohne und sind somit fast unsichtbar. Erfahren Sie jetzt alles zum Thema Hörgeräte-Bauformen, Hörgeräte-Hersteller, Technik und Zubehör.

Hörgeräte bieten eine erfolgsversprechende, nicht-invasive Lösung bei Hörverlust. Sie sind vorteilhaft in vielen Lebenslagen und stärken die Beziehungen zu Freunden und Kollegen, indem sie die Kommunikation verbessern. In einer Welt voller Geräusche können Hörgeräte Ihnen helfen, das zu hören, was Sie wirklich hören wollen – während Hintergrundgeräusche automatisch reduziert werden. Sie sorgen dafür, dass Sie Sprache wieder klar und deutlich verstehen und auch schwierige Gesprächssituationen mühelos meistern.

Bauformen: Welche Arten von Hörgeräten gibt es?

Bei den Bauformen von Hörgeräten unterscheidet man vorrangig zwischen:

  • Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten (HdO)
  • Im-Ohr-Hörgeräten (IdO)

Bei Im-Ohr-Hörgeräten (IdO) wird zwischen IC (In the Canal), CIC (Completely In the Canal) und IIC (Invisible In the Canal) unterschieden. IC-Hörgeräte liegen teilweise im Gehörgang (Canal) und sind damit fast unsichtbar. CIC- und IIC-Hörgeräte sitzen im Gehörgang und sind unsichtbar. Der Vorteil von Im-Ohr-Hörgeräten ist ihr unsichtbares Design, das durch die Platzierung im Gehörgang für Außenstehende nicht zu sehen ist. Sie werden individuell an den Gehörgang angepasst und eignen sich für leichten- bis mittleren Hörverlust.

Bei Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten (HdO) wird zwischen Hörgeräten mit Schallschlauch und Hörgeräten mit externem Hörer (RIC) unterschieden. Bei RIC Hörgeräten (Receiver in canal) sitzt der Hörer im Gehörgang, wobei bei Hörgeräten mit Schallschlauch der Hörer im Gehäuse sitzt. Die Vorteile der Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sind ihr hoher Tragekomfort und das dezente Design dank der externen Hörer. Sie sind für jeden Hörverlust geeignet.

Die Bauformen von Hörgeräten werden in Im-Ohr-Hörgeräte und Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte unterschieden.

Im-Ohr-Hörgeräte (IdO): die unsichtbaren Hörhelfer

Diese Mini-Hörgeräte sitzen direkt im Gehörgang und sind von außen so gut wie nicht zu erkennen. Diese sind zwar verhältnismäßig klein, bieten jedoch genug Platz für alle Komponenten der Hörhilfe. So werden sowohl die Soundprozessoren als auch die Mikrophone und Lautsprecher in einem Gehäuse vereint.
Ob ein Im-Ohr-Hörgerät für Sie passend ist, hängt maßgeblich von der Beschaffenheit Ihres Gehörgangs ab. Dieser muss groß genug sein, damit die Hörgeräte darin Platz finden. Weil Mini-Hörgeräte so klein sind, eignen sie sich vor allem bei einem leichten bzw. mittleren Hörverlust. Unsere Partnerakustiker machen mit Ihnen einen ausführlichen Hörtest und finden gemeinsam mit Ihnen heraus, ob ein solches Hörsystem das richtige für Sie und Ihren Hörverlust ist.

Mini-Hörgeräte von führenden Herstellern

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO): Leistungsstark und dezent

Hinter-dem-Ohr-Geräte sind über einen Schallschlauch mit einem Ohrpassstück oder mit einem externer Hörer (RIC) verbunden. Die kleinsten dieser Hörsysteme sind etwa so groß wie eine Kaffeebohne und werden hinter dem Ohr platziert, der Schallschlauch wird in den Gehörgang gesteckt. Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte eignen sich bei jedem Hörverlust – von leicht bis hochgradig. Trotz ihrer enormen Leistungskraft überzeugen sie durch ihr absolut dezentes, unauffälliges Design. Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte erhalten Sie in verschiedenen Größen. Je nach benötigter Stärke der Batterie können Sie beispielsweise ein Mini- oder Super-Power-Hörgerät wählen.

HdO-Hörgeräte von führenden Herstellern

Welche Hörgeräte passen zu mir?

Doch wie entscheiden Sie sich für das richtige Hörgerät? Hörgeräte sollten genau auf Ihren Lebensstil, Ihre täglichen Aufgaben und Ihre individuellen Ansprüche angepasst sein. Wie oft und vor allem in welchen Situationen Sie die Hörgeräte tragen möchten, ist ausschlaggebend bei der Auswahl. So kann ein Gerät der Basisklasse bereits für täglichen Aufgaben wie Unterhaltungen oder Spaziergänge gut geeignet sein. Wenn Sie sehr aktiv sind, eignen sich Modellen aus der Oberklasse gut. Hier kommen erstklassige Technologien wie die anpassbare Spracherkennung, automatisches 360°-Hören oder Bluetooth-Funktion zum Einsatz.

Wieso kommt es so oft vor, dass Menschen Hörgeräte kaufen, diese aber dann nicht tragen?

„Leider gibt es noch viele Kunden, die nicht das passende Gerät tragen. Für uns ist es wichtig, dass Kunden ehrlich sind und sagen was Ihnen an dem Hörgerät nicht gefällt. Nur dann können wir auch handeln und entsprechend andere Geräte anpassen. Bei der Vielfalt an Geräten muss keines wegen Unzufriedenheit im Schrank liegen.“

Kristin Mädel, Hör-Expertin bei audibene

Preisklassen

Grundsätzlich hängt der Preis eines Hörgeräts vor allem von der Technologie und dem Design ab. In der Regel liegen die Preise zwischen 10 Euro und 2.100 Euro Eigenanteil pro Ohr nach Abzug der Krankenkassenförderung. Wie hoch die Zuzahlung ist, kommt auf die jeweilige Krankenkasse an. Wussten Sie, dass Sie sich mit audibene einen Krankenkassenbeitrag von bis zu 1.500 Euro sichern können? Zudem erhalten Sie die volle Förderung für Ihr zweites Hörgerät.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Kostenübernahme »

Oberklasse

Die Hörgeräte aus der Oberklasse bieten zu den Funktionen der Basis- und Mittelklasse weitere Features wie z.B. Bluetooth, um Musik und Telefongespräche direkt über Ihre Hörgeräte zu übertragen. Premium-Hörgeräte stehen für höchsten Tragekomfort in allen Situationen und eignen sich für einen sehr aktiven Lebensstil. Die verschiedenen Bauformen und Farben garantieren maximale Diskretion. Hörsysteme dieser Klasse passen sich automatisch an Ihre Hörumgebung an und ermöglichen durch das 360° Hören eine sichere Orientierung im Raum. Weitere Premium-Funktionen sind HD-Klangqualität, Richtmikrofone und digitale Rausch- und Rückkopplungsreduzierung. Die Preisspanne für Hörgeräte in der Oberklasse liegt zwischen 1.200 Euro bis 2.300 Euro.

Mittelklasse

Ein Hörgerät der Mittelklasse ist ein funktionaler Wegbegleiter durch den Alltag. Die Geräte erkennen Sprache automatisch und passen sie an – das sorgt für zusätzlichen Komfort. Störende Nebengeräusche in Gesprächen lassen sich durch gezieltes Richtungshören unterbinden. Ihre Gesprächspartner verstehen Sie so klar und deutlich. Außerdem ist eine kabellose Verbindung zwischen dem Hörsystem und Fernseher, Telefon oder Handy möglich. Der Preis für Hörgeräte in der Mittelklasse liegt bei rund 500 Euro bis 1.200 Euro Eigenanteil nach Abzug der Förderung durch die Krankenkasse.

Basisklasse

Die Hörgeräte in der Basisklasse sorgen für eine grundlegende Hörversorgung. Sie gewährleisten optimales Sprachverstehen in häuslichen Situationen. Insgesamt decken vier Kanäle die wichtigsten Frequenzbereiche ab, während Rückkopplungen standardmäßig unterdrückt werden. Zudem gibt es für die häufigsten Hör- und Gesprächssituationen vier unterstützende Hörprogramme. Mit einem Hörgerät aus der Basisklasse können Sie problemlos Konversationen führen oder Ihren Fernseher bei normaler Lautstärke hören. Bei Hörgeräten der Einstiegsklasse liegt der Preis pro Ohr und nach Abzug der Zuzahlungen durch die Krankenkasse zwischen 10 Euro und 500 Euro.

Laut einer aktuellen EuroTrak-Studie der Europäischen Vereinigung der Hörgeräte Hersteller (EHIMA) hat jeder achte Deutsche über 18 Jahren einen Hörverlust. 37% der Studienteilnehmer gaben einen selbst eingeschätzten Hörverlust an und nutzen Hörgeräte, wovon 97% bestätigten, dass das Nutzen von Hörgeräten ihre Lebensqualität verbessert hat.

Sie wollen moderne Hörgeräte unverbindlich und kostenfrei testen?

Hörgeräte Hersteller im Überblick

Was zahlen Krankenkassen für Hörgeräte?

Seit dem 01. November 2013 unterstützen die Krankenkassen in Deutschland Ihre Hörgeräte mit einem höheren finanziellen Betrag. Die Kostenübernahme variiert je nach Krankenkasse. Ganz allgemein lässt sich sagen, dass der Eigenanteil zwischen ca. 10 Euro und 2.000 Euro liegt – immer abhängig davon, welche Anforderungen die neuen Hörgeräte erfüllen sollen. Schon mit einem verhältnismäßig kleinen Budget lassen sich beachtliche Hörerfolge erzielen.

Erfahren Sie mehr über die Beitragshöhe Ihrer Versicherung

Wo gibt es günstige Hörgeräte?

Wir bieten unseren Kunden viele Vorteile, die Ihnen dabei helfen, hochwertige Hörsysteme zu günstigen Preisen zu erhalten. Unsere Beratung findet in einem fachmännischen und neutralen Rahmen statt, in dem Sie alle relevanten Produkte kennenlernen. Sie erhalten ausführliche Informationen zu allen führenden Herstellern in Deutschland – von Sivantos über Phonak bis hin zu Widex. Aktuell arbeiten wir bundesweit mit mehr als 1.000 Partner-Hörakustikern zusammen und haben Erfahrung aus über 25.000 Hörgeräteanpassungen. Durch diesen Service sind wir in der Lage, Ihnen gezielt bei der Auswahl der richtigen Hörgeräte und Zubehör-Produkte zu helfen. Dies tun wir in Absprache mit einem unserer Partner-Hörakustiker bei Ihnen vor Ort, der das Hörgerät für Sie dann entsprechend anpasst.

audibene bietet die besten Hörgeräte zum besten Preis.
Kontaktieren Sie uns und testen Sie kostenfrei.

Wer versichert Hörgeräte?

Hörgeräte verloren oder beschädigt – was nun? In Kooperation mit der i-surance GmbH bieten wir Ihnen den Rundum-Schutz für Ihr Hörgerät – den audibene Hörgeräte-Schutzbrief. Bei Verlust, Diebstahl, Bruch oder Schäden durch Wasser ist der Schaden über diese Versicherung abgedeckt. Die Versicherungsprämie zahlen Sie ganz bequem jährlich per SEPA-Lastschriftverfahren. Der Service ist für alle Hörgeräteklassen verfügbar. Fragen Sie einfach Ihren persönlichen audibene-Berater hierzu – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Erfahren Sie mehr über den audibene Hörgeräte-Schutzbrief

Den richtigen Hörgeräteakustiker finden

Sie suchen einen Hörgeräteakustiker in Ihrer Nähe? Wir empfehlen Ihnen gerne einen Partner vor Ort! Unser Service: Wir vereinbaren auf Wunsch einen Termin für Sie ganz in Ihrer Nähe! Unsere Partnerakustiker sind Meister ihres Fachs und verfügen über langjährige Erfahrung in der Anpassung von Hörgeräten. Wir bieten Ihnen ein Rundum-sorglos-Paket, bei dem Sie sich um nichts kümmern müssen, als um das Wesentliche: Ihr neues Hörgefühl!

Sie möchten mehr über moderne Hörgeräte erfahren und diese ausprobieren?
War dieser Artikel hilfreich?
6 Bewertungen mit 5.00 von 1 bis 5 Sternen
Geschrieben von:
Melanie Freitag | Hörgeräteakustikerin & Trainerin