Hör-Helden: Athleten mit einem Hörverlust

     

     

     

Hör-Helden: Prominente mit Hörverlust

     

     

Prominente mit Hörverlust

In unserer Textreihe „Hör-Helden“ stellen wir Ihnen berühmte und erfolgreiche Personen mit einem Hörverlust vor. Für uns sind diese Leute wahre Hör-Helden, weil sie sich von ihrem Hörverlust nicht stoppen lassen und erfolgreich ihren Alltag leben. Viele von ihnen bringen das Thema Hörverlust sogar bewusst in der Öffentlichkeit zur Sprache und setzten sich für ein positives öffentliches Bild von Hörgeräten ein.

In dem ersten Teil unserer Serie werfen wir einen Blick auf die Unterhaltungsindustrie. Sie werden erstaunt sein, wie viele Stars von einem Hörverlust begleitet werden, sei es auf dem roten Teppich der Berlinale in Berlin oder bei der Oscarverleihung in Hollywood.

Film, TV, Musik: Hör-Helden erobern die Unterhaltungsindustrie

Prominente Persönlichkeiten mit einem Hörverlust gibt es in so gut wie jeder Sparte der Unterhaltungsindustrie – vom Rockmusiker bis zur Schauspielerin. Sie alle zeigen, dass ein Hörverlust keineswegs das Ende einer erfolgreichen Karriere bedeutet. Im Gegenteil: Ein Hörverlust kann sogar dazu motivieren, sich weiterzuentwickeln und an den neuen Herausforderungen zu wachsen. Die Stars in unserem Artikel haben ihre ganz persönlichen Wege gefunden, mit ihrem Hörverlust umzugehen und sind damit wichtige Vorbilder für alle Menschen, die selbst Hörschwierigkeiten haben.

Kein Karriere-Hindernis: So erfolgreich sind Schauspieler mit einem Hörverlust

Der Alltag auf einem Filmset ist eine echte Herausforderung für das menschliche Gehör. Schauspieler müssen den eigenen Text und die Passagen der anderen Darsteller klar und deutlich hören. Um gleichzeitig zwischen Motorgeräuschen, Kamerakränen und Showeffekten noch die Anweisungen der Regie zu verstehen, muss das Gehör auf Hochtouren arbeiten.

Dennoch ist die Welt der Kameras und Kinoleinwände voll von talentierten Schauspielern, die sich von ihrem Hörverlust nicht einschränken lassen. Ikonen wie Mario Adorf und Fritz Wepper greifen zu Hörgeräten, um erfolgreich ihren beruflichen und privaten Alltag zu meistern. Beide stellen ihren Hörverlust bewusst in der Öffentlichkeit ins Rampenlicht und werben als Botschafter für große Hörgerätehersteller.

Eine wahre Hör-Heldin ist die US-amerikanische Schauspielerin Marlee Matlin, die bereits in bekannten TV-Serien wie „West Wing“ oder „Desperate Housewives“ mitspielte. Für ihre Rolle in dem Film „Gottes vergessene Kinder“ erhielt sie im Jahr 1986 sogar einen Oscar. Matlin lebt seit Kindesalter mit einem 80-prozentigen Hörverlust auf beiden Ohren und trägt seitdem Hörgeräte. Sie ist das beste Beispiel dafür, dass ein Hörverlust heute keine Einschränkung mehr bedeuten muss.

Ebenfalls überzeugt von Hörgeräten ist die Schauspielerin und Sängerin Whoopi Goldberg, bekannt aus der Komödie „Sister Act“. Ihr Hörverlust sei, so Goldberg, durch zu viel laute Livemusik in ihrem Leben entstanden. In einem Interview mit amerikanischen Medien machte sich Goldberg dafür stark, schnell etwas gegen einen Hörverlust zu unternehmen und so früh wie möglich einen Hörtest durchzuführen.

Sie möchten mehr über moderne Hörgeräte
erfahren und diese ausprobieren?

Von Hardrock bis Britpop: Musiker mit Hörverlust rocken ihre Karriere

Natürlich stehen auch weltweit bekannte Musiker auf der Liste unserer Hör-Helden. Schrille E-Gitarren, kreischende Fans und brummende Bässe sind bei vielen von ihnen die Hauptgründe für einen Hörverlust.

So auch bei “Black Sabbath“-Legende Ozzy Osbourne, der nach über dreißig Jahren im Showgeschäft einen permanenten Tinnitus hat. Auch Eric Clapton kennt sich mit diesem Thema bestens aus. Der 17-malige Grammy-Gewinner sorgte Anfang des Jahres 2018 mit seinem Hörverlust-„Outing“ für Aufsehen. Trotzdem wolle er seine Karriere fortsetzen, so die Musikerlegende.

Ein weiterer Hörverlust-Kandidat ist „Genesis“-Star Phil Collins. Im Jahre 2000 verlor Collins nach einer Infektion für einige Zeit sogar sein Gehör, kämpfte sich aber unbeirrt zurück ins Rampenlicht. Auch dieses Jahr tourt Collins wieder durch die Welt.

Chris Martin (41), Frontman der Britpop-Band „Coldplay“, muss sich ebenfalls mit Tinnitus und Hörverlusten auseinandersetzen. „Leider fängt man erst an auf sein Gehör zu achten, wenn man bereits Probleme damit hat“, so der 41-Jährige Musiker, der erst im letzten Jahr eine erfolgreiche Welttournee abgeschlossen hat.

Kein Grund sich zu verstecken: Öffentliches Engagement für Hörverlust

Viele Prominente, egal ob mit oder ohne Hörverlust, engagieren sich für mehr Akzeptanz von Hörgeräten und machen weltweit auf das Thema „besseres Hören“ aufmerksam. Kampagnen wie der „Hear the World Kalender“ der gleichnamigen Stiftung, bei dem in diesem Jahr unter anderem Peter Maffay mitwirkte, wollen vor allem Kindern in Entwicklungsländern gutes Hören ermöglichen.

Auch in Deutschland gibt es noch einiges zu tun, um das öffentliche Bild von Hörgeräten zu verbessern. Stars wie David Hasselhoff, Mario Adorf und Tanja Bülter setzen sich deshalb als Botschafter für die Hörgerätebranche ein. David Hasselhoff ist beispielsweise selbst nicht von einem Hörverlust betroffen. Weil ihm dennoch die schwerwiegenden Folgen eines unbehandelten Hörverlustes bewusst sind, präsentiert er gemeinsam mit audibene die neusten Hörgeräte-Innovationen, die auf den Markt kommen.

Letztendlich bringt es das Zitat von Chris Martin auf den Punkt: Man sollte nicht erst anfangen auf sein Gehör zu achten, wenn man bereits durch einen Hörverlust einen Teil seiner Lebensqualität verloren hat, sondern frühzeitig aktiv werden. Ein Hörverlust ist nichts, wofür man sich verstecken oder gar schämen müsste. Dafür stehen auch unsere Hör-Helden. Sie zeigen nicht nur, dass ein Hörverlust kein Hindernis für eine erfolgreiche Karriere ist. Vielmehr machen sie auch deutlich, dass sich mit Hilfe von modernen Hörgeräten auch der gewohnte Alltag mühelos meistern lässt.

Jetzt Hörgeräte-Tester werden!
Testen Sie gratis Hörgeräte aller Hersteller.