Die Entwicklung von Hörgeräten schreitet rasant voran! Laut Experten sollen Hörgeräte in Zukunft noch kleiner und intelligenter werden. Egal ob inner- oder außerhalb des Ohrs, moderne Hörgeräte sind schon jetzt so gut wie unsichtbar. Trotz ihrer geringen Größe bringen die neusten Modelle viele praktische Funktionen mit – wie zum Beispiel die kabellose Verbindung über Bluetooth.

Bevor wir Ihnen die Hörgeräteinnovationen für das Jahr 2018 vorstellen, wollen wir auf die fortschrittlichsten Modelle aus diesem Jahr blicken.


„Silk“ – das neue Hörgerät von Signia

Primax Silk ITE

Auf die Frage, welchem Hörgerät aus dem Jahr 2017 er den Titel „Größte Innovation“ zuschreiben würde, antwortete Dr. Marco Vietor, Gründer und Geschäftsführer von audibene, „Das neue Signia Silk“. Das Silk ist leicht zu bedienen und schmiegt sich äußerst komfortabel direkt in den Gehörgang. Zudem eignet sich dieses Modell für beinahe jeden Träger, weil die Silikon-Ohrstücke in verschiedenen Größen erhältlich sind und so in nahezu jedes Ohr passen. Dadurch muss der Akustiker für diese Hörgeräte keinen individuellen Ohrabdruck erstellen, was den Anpassungsprozess deutlich erleichtert und beschleunigt. Das Silk ist optimal für Kunden, die nach Hörgeräten mit einem diskreten Design suchen und keine Zeit verlieren wollen.

Sie möchten mehr über das neue "Silk" Hörgerät erfahren?

Technik-Trend kabellose Verbindung

Man with Bluetooth hearing aid

Tragbare Technologien – oder auch „Wearables“ – sind einer der größten Trends aus 2017. In den vergangenen Jahren haben wir tragbare Technologien wie Fitness-Tracker und kabellose Kopfhörer immer mehr in unseren Alltag integriert. Dank der neusten Hörgeräte-Technik aus dem Jahr 2017 lassen sich jetzt auch Hörgeräte mit anderen Bluetooth-fähigen Geräten verbinden, beispielsweise mit dem Fernseher oder dem Telefon. „Das bedeutet, dass man seine Hörgeräte jetzt auch als Ohrhörer verwenden und die Musik direkt von seinem Smartphone abspielen kann“, so Vietor. „In Zukunft werden die Bereiche „Kabellose Verbindung“ und „Hörgeräte“ immer weiter zusammenwachsen, da jetzt schon viele Hörgeräte-Hersteller Bluetooth-Technologie in ihre Modelle einbauen. Mit der zunehmenden gesellschaftlichen Akzeptanz von Hörgeräten wird es in Zukunft auch mehr Möglichkeiten geben, die Hörgeräte einfacher in den Alltag zu integrieren.“


Ausblick: Hörgeräte-Innovationen für das Jahr 2018

Wenn Sie auf der Suche nach einem Hörgerät sind, werden diese Dinge im kommenden Jahr für Sie wichtig:

  • Einfache Bedienung: Die Hersteller arbeiten ständig daran, die Hörgeräte von morgen noch benutzerfreundlicher zu machen.
  • Neues Design: Hörgeräte werden nicht nur von Jahr zu Jahr kleiner und dezenter, sondern bekommen auch fortlaufend neue, attraktive Designs.
  • Innovative Funktionen: „Die Ohr-zu-Ohr-Verbindung zwischen den beiden Hörgeräten ist immer noch am effizientesten, wenn es darum geht, auch in schwierigen Situation ein gutes Sprachverständnis zu ermöglichen. In den kommenden Jahren wird diese Hörgeräte-Technologie kaum noch wegzudenken sein.“, stellt Vietor in Aussicht.

 

 


Die Innovatoren Opn und TeleCare

Bei den Hörgeräten ist das Oticon Opn bisher die Entwicklung mit dem wohl größten Potential für das Jahr 2018. „Die Nutzer schätzen bei diesem Modell vor allem die hervorragende Unterdrückung von Störgeräuschen und die präzise Richtverstärkung. Deshalb überzeugt das Opn mit einem sehr natürlichen Klang. Dies wird durch einen neuen, leistungsstärkeren Chip ermöglicht, der in der Lage ist, deutlich mehr Rechnungen pro Sekunde durchzuführen. Dadurch kann das Opn die Geräusche viel genauer verstärken. Dieser Chip revolutioniert derzeit die Welt der Hörgeräte!“, erklärt Dr. Marco Vietor.

Im Bereich Hörgeräte-Service hat der Hersteller Signia ein neues Service-Tool namens TeleCare entwickelt, mit dessen Hilfe der Akustiker seine Kunden auch ohne einen Termin im Fachgeschäft unterstützen und ihnen einen direkten, individuellen Service anbieten kann. Durch TeleCare bleibt der Akustiker mit seinen Kunden in Kontakt und kann auch aus der Ferne Einstellungen am Hörgerät vornehmen.

Für 2018 liegt das größte Potential laut Vietor nicht nur in der Technologie der Hörgeräte, sondern auch bei deren Funktionen und Zusatzprogrammen wie TeleCare, mit denen der Akustiker seinen Kunden einen noch besseren, persönlicheren Service anbieten kann.

Schnell, schneller, Oticon Opn

Oticon Opn

Das Oticon Opn gilt als das schnellste Hörgerät der Welt. Der Mini-Hochleistungscomputer scannt seine Hörumgebung 500x pro Sekunde und setzt alle Klangdetails individuell für Sie um. Auf diese Weise ermöglicht das Opn ein natürliches Rundum-Hören in Echtzeit.


Das richtige Hörgerät finden

Wenn man sich das erste Mal über Hörgeräte informiert, ist es gar nicht einfach, angesichts der Informationsflut im Internet den Überblick zu behalten. Der wichtigste Schritt bei der Suche nach einer Lösung für einen Hörverlust ist deshalb die professionelle Beratung durch einen Experten. Dr. Marco Vietor, der mehrere Jahre für seine Kunden die besten Hörgeräte selbst ausgesucht hat, meint: „Bei diesem Prozess ist es sehr wichtig, die persönlichen Anforderungen der Kunden zu berücksichtigen. Als Akustiker ist man stets darum bemüht, mehr über das individuelle Gehör und über die Ansprüche der Patienten zu erfahren. Basierend auf diesen Informationen können wir unsere Kunden optimal beraten und die beste Lösung finden."


audibene: Ihre Nummer 1 für Hörgeräte-Innovationen

Das Gehör ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Dementsprechend gibt es keine einheitliche Lösung für einen Hörverlust – aber vieles, was Sie mit professioneller Unterstützung an Ihrer Seite erreichen können. Bei audibene erhalten Sie nicht nur immer die neusten Hörgeräte-Technologien, sondern auch eine individuelle Beratung von den erfahrensten Hörgeräte-Experten Deutschlands. Mit uns testen Sie schon jetzt die neusten Hörgeräte für das Jahr 2018 unverbindlich und erleben selbst, wie die Technologien von morgen Ihr Leben verändern.

Sie möchten mehr über moderne Hörgeräte
erfahren und diese ausprobieren?