1.000 Hörgeräte-Tester gesucht Jetzt kostenlos die neueste Hörgeräte-Generation testen
Teilnahmebedingungen:
  • Volljährig
  • Wohnhaft in Deutschland
  • Sie tragen noch keine Hörgeräte oder Ihre Hörgeräte sind älter als 5 Jahre

Sehen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner nach, sollten Sie Probleme haben, die E-Mail in Ihrem Posteingang zu finden.

1000 Hörgeräte-Tester gesucht Jetzt kostenlos die neueste Hörgeräte-Generation testen
Teilnahmebedingungen:
  • Volljährig
  • Wohnhaft in Deutschland
  • Sie tragen noch keine Hörgeräte oder Ihre Hörgeräte sind älter als 5 Jahre

Hörverlust beim Fernsehen

Trotz Schwerhörigkeit den Fernsehabend genießen

Sie kennen das vielleicht: Abends sitzen Sie vor dem Fernseher und müssen den Ton so laut aufdrehen, dass Ihr Partner sich am liebsten die Ohren zuhalten würde. Kommt zu dem Hochtonverlust noch ein Tinnitus hinzu, werden die Dialoge in TV-Sendungen einfach überhört. Wir verraten Ihnen, wie Sie die verlorenen Töne wieder hörbar machen können!


Wenn es um ungestörtes Fernsehgucken geht, denken viele Menschen zunächst an TV-Kopfhörer. Diese werden von verschiedenen Anbietern in den unterschiedlichsten Klang- und Preisklassen angeboten. Was oftmals nicht bekannt ist: Auch Hörgeräte lassen sich oftmals mit Fernsehgeräten und anderen Multimedia-Geräten verbinden.

Hauptproblemfelder beim Fernsehen mit einem Hörverlust:

    • Der Fernseher steht so weit von Sofa, Sessel und Co. weg, dass der Ton über die Distanz verloren geht
    • Durch Nebengeräusche (z.B. das Knistern von Chips-Tüten) sind insbesondere Fernsehdialoge noch schwerer zu verstehen
    • Verfolgungsjagden, Explosionen und Schießereien im Fernsehen sind zu laut und Dialoge zu leise, auch wenn es sonst keine Nebengeräusche im Raum gibt

    Welche Lösungsansätze bieten Hörgeräte?

    Der Fernseher ist mir so gut wie immer zu laut oder zu leise!

    Lösung: Konnektivität, TV-Streamer, Hörprogramme

    Gerade in action- und temporeichen Filmen kann es bisweilen sehr laut zugehen. Die Filmdialoge sind hingegen äußerst leise. Der TV-Abend wirkt wie eine Achterbahnfahrt für die Ohren. TV-Streamer, die mit Hörgeräten verbunden werden, überbrücken die Distanz zwischen den wiedergebenden TV-Lautsprechern und der Klangaufnahme am Hörgerät. Zudem kann ein vom Hörakustiker eingestelltes Hörprogramm bereits Abhilfe verschaffen.

    Resultat: Der TV-Ton wird direkt auf die Hörgeräte übertragen, sodass er wesentlich besser zu verstehen ist.

    Diese Hörgeräte helfen Ihnen:

      Klassische TV-Kopfhörer erfüllen einen ähnlichen Zweck wie Hörgeräte, haben aber den Nachtteil, dass sie den Träger häufig von Mitzuschauern „abkapseln“. Zudem fehlt bei Ihnen die individuelle Feineinstellung auf die Hörbedürfnisse vom Träger. Durch die Anpassung beim Hörgeräteakustiker ist sowohl der Fernsehklang, als auch die direkte Umgebung über die Hörgeräte zu hören. 

      Schon minimale Nebengeräusche lassen mich das Geschehen auf dem Fernseher nur noch schwer verstehen!

      Lösung: Störgeräuschunterdrückung

      Das Öffnen einer Tüte Chips sowie das typische Rascheln bei jedem Griff in die Leckereien gehören für Sie zu den größten Störfaktoren bei einem unbeschwerten Fernsehabend? Damit diese das TV-Erlebnis nicht schmälern, besitzt eine Vielzahl an Hörgeräten eine sogenannte Störgeräuschunterdrückung, wodurch der Einfluss solcher Faktoren minimiert wird.

      Resultat: Nebengeräusche sind immer noch zu hören, doch werden sie vom Hörgerät soweit unterdrückt, dass sie nicht weiter störend sind.

      Diese Hörgeräte helfen Ihnen:

      Tipps von den audibene-Experten:

      1. Einigen Sie sich vorab mit Ihren Mitzuschauern auf eine gemeinsame Fernsehlautstärke und sprechen Sie offen an, wenn Sie nichts mehr verstehen.
      2. Wenn Filmszenen, in denen viel passiert, zu laut und Dialoge zu leise sind, kann das auch daran liegen, dass die Einstellungen vom Fernseher nicht stimmen. Falls Ihr Fernseher die Option 3D-Sound besitzt, regeln Sie diese möglichst weit herunter. Finden Sie keine Lösung kontaktieren Sie im Zweifel Ihren Fachhändler.
      3. Chips und andere Zwischenmahlzeiten sollten immer in eine Schale gefüllt werden, um störendes Rascheln und Knistern durch die Verpackung zu vermeiden.

      Das passende Hörgerät finden, mit unserer kostenlosen Experten-Beratung. Zaneta Heller, Hörgeräteakustik-Meisterin
      {$audTemplate.img_trustbar_default_altText}