Was haben Oscar-Preisträger Christoph Waltz, Musik-Legende Phil Collins und rund 2,5 Millionen Menschen in Deutschland gemeinsam? Sie alle verwenden moderne, digitale Hörgeräte, um ihr Hörvermögen zu verbessern.


Hörverlust ist kein modernes Phänomen, sondern eine Realität, die den Menschen bereits im Laufe seiner gesamten Geschichte begleitet. Für unsere Vorfahren, die Jäger und Sammler früherer Erdepochen, war ein gutes Gehör überlebensnotwendig. Kam es zu einem Hörverlust, waren ihre Möglichkeiten äußerst eingeschränkt: Ihnen blieb nicht mehr, als die sprichwörtliche Hand am Ohr.

Vom Hörtrichter bis zum Mikro-Chip

Dem deutschen Komponist Ludwig van Beethoven standen da im 18. Jahrhundert schon ganz andere Wege offen. Er nutzte eine raffinierte und für die damalige Zeit sehr moderne Erfindung, um sich beim Hören helfen zu lassen. Digitale Technik stand auch dem genialen Komponisten noch nicht zur Verfügung. Doch er verwendete bereits sogenannte Hörrohre. Der Länge nach gebogen und mit Trichtern an den äußeren Enden versehen, konnten sie bereits eine maximale Verstärkung von 30 Dezibel (dB) erreichen.

Doch von den Möglichkeiten, die uns heute zur Verfügung stehen, haben frühere Zeitgenossen nicht einmal zu träumen gewagt. Denn die Entwicklung von Hörhilfen ist rasant vorangeschritten. Das Leistungsvermögen moderner digitaler Hörsysteme wächst ständig. Dafür sorgen immer neue Generationen von Mikro-Chips im Innern der kleinen Geräte.

Zukunftspreis für Hörgeräte

Altes Hörgerät

Im vergangenen Jahr erhielt ein Forscherteam, an dem auch der Hörgerätehersteller Sivantos (früher Siemens) beteiligt war, den Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten für eine bahnbrechende Entwicklung im Hörgerätebereich. Sie hat u.a. dafür gesorgt, dass das natürliche, räumliche Hören auch Hörgeräteträgern zur Verfügung steht.

Die Preisverleihung ist aber auch ein Fingerzeig: Sie verdeutlicht, dass die technologische Entwicklung für Hörgeräte noch lange nicht an ihrem Ende angekommen ist. Stattdessen gewinnen sie immer neue Funktionen hinzu. Hörgeräte der neuesten Generation übertragen den Ton des Fernsehers, der Musikanlage oder eines Laptops und auch Telefon- oder Handygespräche können kabellos über das Hörsystem geführt werden.

Geschichte der Hörgeräte

Von früher Vorzeit bis ins Zeitalter des modernen Menschen: Wir haben für Sie einen kompletten Überblick über die wichtigsten und bahnbrechendsten Entwicklungen in der Geschichte der Hörgeräte zusammengestellt:

Die Geschichte der Hörgeräte
Sie möchten mehr über moderne Hörgeräte erfahren
oder Hörgeräte testen?
{$audTemplate.img_trustbar_default_altText}