Endlich wieder besser hören!

Hörgeräte sind hochtechnische Hilfsmittel, die den Vergleich mit modernen Computern nicht scheuen müssen. Die Zeiten altmodischer Hörhilfen mit antiquierter Optik und betagter Technik sind längst vorbei. Moderne Hörgeräte sind weitaus mehr als simple Hörverstärker und bieten eine Reihe an besonderen Funktionalitäten. Hierzu gehört auch die sogenannte Binauralität.

Im Folgenden lesen Sie, was sich hinter dem Begriff binaurale Hörgeräte verbirgt und wie sie das Hören noch angenehmer machen. Unsere Hörgeräte-Experten am Telefon stehen Ihnen natürlich gerne für Fragen rund um das Thema Hörverlust zur Verfügung - kostenlos und unverbindlich. Sie erreichen uns von Montag bis Samstag zwischen 08:00 und 20:00 Uhr unter der Rufnummer 030 22 95 70 22.

Welche Unterschiede gibt es zu früheren Hörgeräten?

Betagte Hörgerätmodelle verstärken den Schall, den sie empfangen, einzeln und unabhängig voneinander. Mit modernen binauralen Hörsystemen wurde ein Verfahren entwickelt, welches – angelehnt an das natürliche Hören – das linke und rechte Hörgerät über Funk miteinander koppelt. Die Hörsysteme können miteinander kommunizieren und stimmen sich abhängig von der Ausgangssituation intelligent aufeinander ab.

Binaurale Hörgeräte machen das Hören noch natürlicher

Durch die Signale aus beiden Ohren schafft es das Hörzentrum im Gehirn, Sprache aus dem Schall adäquat herauszufiltern und Störgeräusche zu unterdrücken. Das Sprachverstehen wird so auch in akustisch anspruchsvollen Situationen deutlich gesteigert: Fühlen Sie sich unwohl bei Restaurantbesuchen, vollen U-Bahnen, gedrängten öffentlichen Plätzen mit viel Lärm, weil Sie das Gefühl haben, Ihr Gegenüber nicht mehr zu verstehen? Mit einem binauralen Hörsystem gehört dies der Vergangenheit an – Ihre Hörakustik wird sich merklich verbessern.

Binaurale Hörgeräte von Siemens

Stellen Sie sich eine andere Situation vor: Sie gehen bei tosendem Wind spazieren - ohne Hörgerät würden Sie wohl kein Gespräch mehr führen können. Binaurale Hörgeräte aber überprüfen automatisch, auf welcher Seite weniger Wind ankommt bzw. wo ein ankommendes Sprachsignal deutlicher ist - und übertragen diese Signale per Funk auf das andere Ohr. Die störenden Windgeräusche werden somit deutlich effizienter unterdrückt als bei herkömmlichen Systemen. Eine andere weitere Situation: Wenn Sie mit ihrem Handy am rechten Ohr telefonieren, erkennen binaurale Hörgeräte dies und unterdrücken parallel die Schallverstärkung auf dem linken Ohr. Stattdessen werden die aus dem Telefon empfangenen Signale auch zeitgleich in das dem Telefon abgewandte Gerät gesandt – in diesem Fall ist das Hörgerät der natürlichen Hörfunktion sogar überlegen.

Jetzt Hörgeräte-Tester werden!
Testen Sie gratis Hörgeräte aller Hersteller.

Hören unabhängig von der Blickrichtung

Normalerweise entspricht die Richtung des Mikrofons der Blickrichtung des Hörgeräteträgers. Wenn Sie nun aber konzentriert vor ihrem PC sitzen und sich trotzdem mit einer Person, die sich hinter Ihnen befindet, besprechen möchten, können ältere Hörsysteme an ihre Grenzen stoßen. Binaurale Hörgeräte aber sind in der Lage, die Mikrofone in die Richtung zu drehen, aus der das Sprachsignal kommt. Eine problemlose Kommunikation ohne Blickkontakt wird möglich.

Lokalisierung

Um sich im Raum orientieren zu können und ein problemloses Richtungshören zu ermöglichen, sind normalerweise zwei funktionierende Ohren essenziell: Das Hörzentrum erkennt feinste Unterschiede zwischen den eintreffenden Signalen in linkem und rechtem Ohr und ist dadurch in der Lage, eintreffende Signale einer Position im Raum zuzuordnen (Kopfabschattungseffekt). Binaurale Signalverarbeitung ermöglicht dies auch mit Hörgeräten und befähigt Sie somit zu einer sicheren Richtungseinschätzung.

Jetzt mehr erfahren >


Kostenlose Beratung

Egal, ob Sie auf der Suche nach einem adäquaten Erst-Hörgerät sind oder Ihre bestehenden Modelle gegen neue binaurale Hörgeräte austauschen möchten, unsere Experten helfen Ihnen gerne bei der Wahl des passenden Hörsystems. Wir besprechen gemeinsam Ihre individuelle Hörsituation und suchen einen passenden Hörakustiker ganz in Ihrer Nähe, wie z.B. in Lübeck, Frankfurt, Berlin, Kiel oder Stuttgart, der die weitere Anpassung vornehmen wird. Während dieser Zeit stehen Ihnen unsere audibene-Experten mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Beratung ist für Sie völlig unverbindlich, kostenlos und unabhängig.

{$audTemplate.img_trustbar_default_altText}