ehepaar mit bluetooth hörgeräten beim fernsehen

Hörgeräte mit Bluetooth — Die smarte Lösung für Ihren Alltag

Wussten Sie schon, dass sich moderne Hörgeräte per Bluetooth mit Multimedia-Geräten, wie dem Smartphone verbinden lassen? Beim Telefonieren, Fernsehen und Musikhören funktioniert das Bluetooth-Hörgerät wie vollautomatische In-Ear-Kopfhörer und verbessert gleichzeitig Ihr Hörvermögen – ein wahres Multifunktionstalent. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie die Bluetooth-Hörgeräte funktionieren und welche komfortablen Vorteile sie bieten.

Inhaltsverzeichnis
  • Allgemeines
  • Vorteile von Bluetooth-Hörgeräten
  • Alltag mit Bluetooth-Hörgeräten
  • Preise von Bluetooth-Hörgeräten

Wie funktionieren Bluetooth-Hörgeräte?

mann benutzt bluetooth hörgerät im alltag

Damit moderne Bluetooth-Hörgeräte ohne Kabel kommunizieren können, werden die Funkverbindungen der Hörgeräte untereinander oder zu anderen elektronischen Geräten genutzt. Das kann zum Beispiel die Verbindung zu einem Smartphone sein. So ist es möglich, das Smartphone als Fernbedienung für die Hörgeräte zu nutzen und mittels einer Hörgeräte-App um viele Zusatzfunktionen zu erweitern. Beispielsweise lässt sich so die Lautstärke regulieren. Ein Bluetooth-Hörgerät ermöglicht zudem ein freihändiges Telefonieren* oder das kabellose Musikhören – wie mit modernen Bluetooth-Kopfhörern.

Vorteile von Bluetooth-Hörgeräten

  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Mehr Flexibiliät und Zusatzfunktionen
  • Steuerung per Hörgeräte-App
  • Freihändiges Telefonieren*
  • Klares Verstehen des Gesprächspartners beim Telefonieren
  • Musikstreaming vom Handy direkt in die Hörsysteme
  • Verbindung mit anderen bluetoothfähigen Geräten (Laptop, Fernseher, etc.)

*Streaming von Audiodateien erfordern ein Smartphone mit ASHA-Standard (Audio Streaming for Hearing Aids)

Bluetooth-Hörgeräte für den Alltag

Bluetooth-Hörgeräte sind der neueste Standard in der modernen Hörakustik. Sie bieten nicht nur ein optimales Hörerlebnis, sondern darüber hinaus auch praktische Zusatzfunktionen für den Alltag. Bluetooth-Hörgeräte lassen sich mit dem Smartphone und somit auch mit speziellen Hörgeräte-Apps verbinden. So können Sie mit nur einem Fingertipp bequem die Lautstärke und den Klang individuell regeln oder sogar zwischen verschiedenen Modi wechseln.

Besonders toll ist allerdings die Möglichkeit, Ihre Hörgeräte wie kabellose Bluetooth-Kopfhörer zu nutzen. Mit Bluetooth-Hörgeräten können Sie nämlich sowohl Ihre Lieblingsmusik hören als auch freihändig telefonieren.

Musik hören mit Bluetooth-Hörgeräten

mann hört musik mit bluetooth hörgerät

Mit Bluetooth-Hörgeräten wird Musik wieder zum Genuss. Genau wie bei In-Ear-Kopfhörern wird das Audio-Signal kabellos übertragen – mit dem Vorteil, dass Hörgeräte auf Ihr individuelles Hörvermögen angepasst sind. Somit sind zusätzliche Kopfhörer nicht mehr erforderlich und Sie können Ihre Lieblingslieder von überall aus hören. Auch beim Sport, Spazieren oder Joggen hören Sie Ihre Lieblingsmusik ganz ohne Kabel direkt über Ihr modernes Hörgerät mit Bluetooth. Ob audibene Hörgeräte, Widex, Oticon oder Signia: Heute hat nahezu jeder größere Markenhersteller Komplett- oder Komponentenlösungen als Hörgerätezubehör im Angebot – meist von der mittleren Technologiestufe an aufwärts.

Telefonieren mit Bluetooth-Hörgeräten

frau telefoniert freihändig mit bluetooth hörgerät

Das Telefonieren mit Bluetooth-Hörgeräten eignet sich nicht nur für Zuhause und im Büro, sondern bietet auch beim Autofahren eine äußerst komfortable Lösung. Um die Übertragung per Bluetooth zu nutzen, benötigen Sie ein Smartphone. Android-Smartphones benötigen für die Bluetooth-Verbindung eine zusätzliche App. Dies ist bei Smartphones mit iOS nicht notwendig, da sich das Smartphone über die Einstellungen mit dem Hörgerät verbinden lässt. Nachdem Sie die Audioausspielung auf Ihre Hörgeräte eingestellt haben, können Sie zum Beispiel Anrufe entgegennehmen, Musik und andere Tonaufnahmen abspielen und sogar Sprachnachrichten aufnehmen. Moderne Smartphones mit iOS ermöglichen zudem freihändiges Telefonieren während der üblichen Alltagsaktivitäten, wie beim Sport und Kochen.

Die Funkverbindung sendet die Töne direkt in Ihr Hörgerät, wo sie sauber und klar in der für Sie idealen Lautstärke und Klangqualität wiedergegeben werden. Das ist zum Beispiel besonders günstig in einer Umgebung mit zahlreichen Störgeräuschen.

Fernsehen mit Bluetooth-Hörgeräten

ehepaar vor dem fernseher mit bluetooth hörgeräten

Auch das Fernsehen mit Bluetooth-Hörgeräten ist möglich. Obwohl für ein gutes TV-Erlebnis moderne Hörgeräte vollkommen ausreichen, kann die Bluetooth-Technologie den Komfort auf die nächste Stufe heben. Hierfür kommt ein zusätzlicher Transmitter zum Einsatz. Die Drahtloslösung von audibene heißt TV Streamer. Ein richtiges Multifunktionsgerät: Der Streamer empfängt das Signal vom Fernseher und sendet es in Echtzeit und in Stereo-Qualität über die Hörgeräte ans Ohr.

Sie und Ihre Familie sind es leid, die Lautstärke beim Fernsehen aufdrehen zu müssen? Das wird mit dem TV Streamer ganz einfach gelöst, denn Sie stellen sich die individuelle Lautstärke ein und Ihre Familie hört in ihrer gewohnten Lautstärke weiter. Gleichzeitig bleibt für Sie Ihre gesamte Umgebung wie gewohnt hörbar.

Hörgerät mit Bluetooth: Preise und Eigenanteil

Mittlerweile sind Bluetooth-Hörgeräte in allen Preisklassen vertreten. Die Bluetooth Hörgeräte Preise liegen dabei zwischen 0 und 2.500 Euro, unter Berücksichtigung der Bezuschussung Ihrer Krankenkasse. Dies zeigt, dass auch einige kostenlose Kassenmodelle mit der Bluetooth-Funktion ausgestattet sind.

Wenn Sie sich für die Preise von Hörgeräten mit Bluetooth interessieren und gleichzeitig von weiteren Funktionen profitieren möchten, dann lassen Sie sich kostenlos und telefonisch von unseren Hör-Experten beraten!

Zubehör für Bluetooth-Hörgeräte

zubehör für bluetooth hörgerät

Bei unserem Partnerakustiker in Ihrer Nähe erhalten Sie das nötige Zubehör für Ihr Bluetooth-Hörgerät. Dank einer großen Auswahl an multimedialen Gadgets lässt sich der Alltag mit Bluetooth-Hörgeräten noch angenehmer gestalten. Dabei bietet jeder Hersteller für Ihre Hörgeräte das jeweilige Zubehör. Lassen Sie sich über die Ausstattungsmöglichkeiten wie Streamer, Fernbedienungen und Mikrofone gern auch von den audibene Hör-Experten beraten.

Bluetooth Classic vs. Bluetooth Low Energy

Es gib zwei Arten von Bluetooth, die in Hörgeräten zum Einsatz kommen. Bluetooth Classic war die gängigste Bluetooth-Variante, die in Bluetooth-Hörgeräte integriert wurde. Sie bietet ein klares Klangerlebnis und macht das Audiostreaming ohne die Nutzung eines Zwischengeräts möglich.

Heutzutage wird die Bluetooth Low Energy Variante von den meisten Hörgeräte-Herstellern genutzt. Im Vergleich zu Bluetooth Classic verbraucht Bluetooth Low Energy weniger Strom und ist Akku- bzw. batteriesparend. Für die Bluetooth-Low Energy muss das Smartphone mit dem Bluetooth-Funkprotokoll ASHA kompatibel sein. Diese Kompatibilität haben meistens nur Smartphones ab Android 11 und iPhone 6.

Fazit zum Thema Bluetooth-Hörgeräte

audibene hör-experten

Technologien wie Bluetooth sind bereits in der Hörgeräte-Branche angekommen. Die Bluetooth-Funktion ist in vielen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten aber auch einigen Im-Ohr-Modellen integriert. Hörgeräte mit Bluetooth bedeuten ein Zugewinn an Komfort und vereinfachter Handhabung. Der Träger eines Bluetooth-Hörgeräts hat gegenüber jemandem mit einem normalen Hörvermögen sogar nützliche Vorteile. Dazu zählt beispielsweise das Musikhören, Telefonieren und sogar das Fernsehen, wobei die Signale direkt in das Hörgerät übertragen und ins Ohr ausgespielt werden. Audiosignale sind wieder deutlich zu hören, während Ihre Umgebung für Sie wahrnehmbar bleibt.

Es wird zwischen Bluetooth Classic und Bluetooth Low Energy unterschieden, wobei letzteres weniger Strom verbraucht und von Hörgeräte-Herstellern am meisten verwendet wird. Der Eigenanteil für ein Hörgerät mit Bluetooth liegt zwischen 0 und 2.500 Euro. Unsere Hör-Experten klären Sie gerne bei weiteren Fragen rund um das Thema Bluetooth-Hörgeräte telefonisch auf.

Mit audibene haben Sie die Möglichkeit, Hörgeräte mit Bluetooth-Technologie für 28 Tage auszuprobieren. In einem Telefongespräch mit unseren Hör-Experten können Sie alle wichtigen Fragen, wie z.B. die Kosten eines Hörgeräts, klären und sich ausführlich beraten lassen. Im Anschluss können Sie sich ein Hörgerät mit Bluetooth bei einem unserer ausgewählten Partnerakustiker in Ihrer Nähe anpassen lassen und im Alltag testen. Um das perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Hörgerät zu finden, können Sie mehrere Modelle ausprobieren und so auch die Bluetooth-Funktion hautnah erleben.

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl der Bewertungen: 54

Dieser Beitrag hat noch keine Bewertungen. Hier können Sie die erste Bewertung abgeben.

 

tüv, focus money, google siegel

 

 

FAQ zum Thema Bluetooth-Hörgeräte

Was kosten Hörgeräte mit Bluetooth?

Die Preisspanne für Bluetooth-Hörgeräte liegt bei 750 bis 3.000 Euro. Somit ist in der Kategorie der Hörgeräte zum Nulltarif, als auch in den höheren Leistungsklassen eine Auswahl an Bluetooth-Hörgeräten gegeben.

Da Krankenkassen in Deutschland Hörgeräte bei einer Verordnung in der Regel bezuschussen, ist es möglich, ein Bluetooth-Hörgerät ohne Eigenanteil zu erhalten.

Was sind zurzeit die besten Bluetooth-Hörgeräte auf dem Markt?

Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an modernen Bluetooth-Hörgeräten, doch welche Hörgeräte haben im Test am besten abgeschnitten? In unserem Hörgeräte-Test haben wir die Modelle mit Bluetooth näher beleuchtet und folgende Top-Modelle für Sie ausgewählt:

  • audibene go
  • Widex Moment Sheer als sRIC
  • audibene max
  • Oticon Real
Ersetzen Bluetooth-Kopfhörer moderne Bluetooth-Hörgeräte?

In-Ear-Kopfhörer lassen sich über Bluetooth kabellos mit dem Smartphone und anderen Bluetooth-Geräten verbinden. Neben fortschrittlicher Technik, wie Noise Cancelling, sitzen sie recht unauffällig am Ohr – und haben in diesem Punkt schon einmal etwas mit modernen Hörgeräten gemeinsam. Auch sind einige In-Ear-Kopfhörer mithilfe von integrierten und speziell ausgerichteten Mikrofonen in der Lage, die Sprache eines Gesprächspartners etwas verständlicher zu machen.

Herkömmliche Bluetooth-Kopfhörer sind allerdings nicht in der Lage, einen Hörverlust auszugleichen. Die Richtungsmikrofone sind bei Hörgeräten weitaus fortgeschrittener und genauer, sodass nicht nur ein leicht verbessertes, sondern ein ganz klares Sprachverstehen gewährleistet werden kann. Im Gegensatz zu In-Ear-Kopfhörern erfolgt die Geräusche- und Sprachverstärkung bei Im-Ohr-Hörgeräten (auch manchmal In-Ear-Hörgeräte genannt) in allen Tonlagen. Zudem schützt die automatische Lautstärkenregelung des Hörgeräts vor plötzlichen und zu lauten Geräuschen, wie z.B. dem Martinshorn im Straßenverkehr. Außerdem haben die In-Ear-Kopfhörer eine geringere Akkulaufzeit, sodass sie nicht den ganzen Tag lang genutzt werden können. Anders sieht es mit Hörgeräten aus. Diese können bis zu 24 Stunden zuverlässig bestes Hören in jeder Umgebung garantieren. Die In-Ear-Hörgeräte-Preise variieren je nach Modell und Ausstattung, bieten jedoch eine umfassendere und speziellere Lösung für Hörverlust im Vergleich zu herkömmlichen Kopfhörern.

Was kostet ein Hörgerät mit Akku und Bluetooth?

Wenn Sie sich für ein Hörgerät mit Akku- und Bluetooth-Technologie entscheiden, dann können Sie mit einer üblichen Gesamtpreisspanne von 1.250 bis 2.890 Euro rechnen. Mit dem Krankenkassenzuschuss ergibt sich ein Eigenanteil von ca. 500 bis 2.140 Euro. Für ein Bluetooth-Hörgerät mit Akku-Technologie ist ein Charger notwendig, sodass ca. 120 Euro für die Ladestation bzw. 150 Euro für einen mobilen Charger dazugerechnet werden müssen.

Wie funktioniert die Bluetooth Technologie?

Bluetooth ermöglicht eine Datenübertragung zwischen elektronischen Geräten über eine kurze Distanz. Es wird in erster Linie für die Kopplung von Mobilgeräten wie Handy, Headset und Hörgeräte angewendet. Dabei werden keine Kabel benötigt. Die Distanzen für eine Übertragung sind von der Sendeleistung und der Empfindlichkeit des Empfängers abhängig. Sie betragen zwischen 10 und 100 Metern. Über einen PIN Code werden die Daten üblicherweise verschlüsselt, sodass keine Sicherheitslücken entstehen.

Ist die Bluetooth-Technologie schädlich?

Es gelten spezielle Richtlinien für Hörgerätehersteller, um den Hörgeräteträger zu schützen. Funkstrahlen der Bluetooth-Technologie für Hörgeräte sind im Vergleich zu anderen alltäglichen Geräten mit elektromagnetischer Strahlung äußerst gering.

Gibt es eine Alternative zur Bluetooth-Technologie?

Die sogenannte Induktionsspule kann eine Alternative zur Bluetooth-Technologie darstellen. Hörgeräte mit einer Induktionsspule können das Signal in Umgebungen mit einer Induktionsschleife direkt in den Gehörgang übertragen. Solche Umgebungen können beispielsweise Konzertsäle, Kinos, Kirchen oder öffentliche Verkehrsmittel sein.

geschrieben von:
Melanie Freitag
Akustikerin

Melanie Freitag aus Berlin ist Akustikmeisterin mit über 20 Jahren Berufserfahrung. Bei der Beratung ihrer Kundinnen und Kunden hat sie den ganzen Menschen im Blick. Für jede individuelle Hörsituation findet sie so das passende Gerät.