audibene Top-Akustikerin Melanie Freitag_mobile

Unsere Top-Akustiker

Ihr Gehör in besten Händen

JETZT TERMIN VEREINBAREN »

Die Ursachen einer Schwerhörigkeit sind vielfältig – genau wie das Wissen unserer Experten. Bei audibene arbeiten ausschließlich Akustiker, die ihr Fach und Ihre Bedürfnisse verstehen. Lernen Sie hier einige unsere Experten und ihre Fachgebiete kennen.

Das spricht für audibene

Icon 200.000 zufriedene Kunden
335.000 +
zufriedene Kunden
Icon vom 28-tägigen Probetragen bei audibene
28 Tage
probetragen
Icon Modernste Technologie bei audibene
Modernste
Technologie
Icon Partnernetzwerk von audibene
1.300
Partnerakustiker

5 Gründe, mit unseren Experten zu sprechen

Wählen Sie eine Ursache für Hörverlust und erfahren Sie von unseren Hör-Experten und Top-Akustikern, wie und wann Hörgeräte helfen können.

Alle
Alle Tinnitus Knalltrauma Lagerungsschwindel Beginnender Hörverlust Hörsturz

audibene Hör-Expertin Helena Winkels - Hörgeräte gegen Tinnitus

„Mit gut abgestimmten Hörsystemen lässt sich ein Tinnitus in den Hintergrund spielen.”

Helena Winkels, Hör-Expertin

  • Tinnitus
Erfahren Sie mehr

Helena Winkels hat schon vielen Kunden mit einem Tinnitus geholfen und trainiert ihre Kollegen in der bestmöglichen Beratung zu Tinnitus und beginnendem Hörverlust. Im Gespräch mit Kundinnen und Kunden hat sie den ganzen Mensch im Blick und findet für jede individuelle Hörsituation die passende Lösung.

Tinnitus
Quälendes Pfeifen, Klingen, Sausen oder Brausen im Ohr betrifft ungefähr 15 Prozent der Weltbevölkerung und gilt damit als Volksleiden. Tinnitus geht oft mit einer Hörminderung einher, Hörgeräte können hier oft entscheidende Erleichterung verschaffen. Mehr über Tinnitus erfahren>>

audibene Hör-Experte Florian Sudrow für Hörgeräte bei Knalltrauma

„Hörgeräte sorgen dafür, dass das natürliche Hörgefühl nach einem Knalltrauma wieder hergestellt wird.“

Florian Sudrow, Hör-Experte

  • Knalltrauma
Erfahren Sie mehr

Florian Sudrow hat selbst Erfahrungen mit einem Knalltrauma gemacht: Auf einer Silvesterfeier explodierte ein Böller direkt neben seinem Ohr und ließ ihn für mehrere Tage fast taub zurück. Er legt seinen Fokus nicht nur auf die wiedergewonnene Lebensqualität durch moderne Hörtechnik, sondern auch auf Gehörschutz und die Prävention vor weiteren Hörschäden z.B. in lärmendem Arbeitsumfeld.

Knalltrauma
Ein kurzer Moment, ein lauter Knall, und es ist passiert: Das Gefühl von Watte im Ohr, ein lautes Piepen, teilweise auch stechende Schmerzen und schlechtes Hören sind typisch für das geschädigte Gehör. Die Symptome halten je nach Schädigung kurz oder lang an. Moderne Hörsysteme können den Hörverlust teilweise oder ganz kompensieren. Mehr über Knalltraum erfahren >>

audibene Akustikerin Melanie Freitag über Hörgeräte bei Schwindel

„Schwindel äußert sich sehr vielseitig. Viele Betroffene wissen nicht, wann es sie wieder ‚erwischt'.“

Melanie Freitag, Top-Akustikerin

  • Lagerungsschwindel
Erfahren Sie mehr

Melanie Freitag schwindelt nicht gern: Sie erzählt audibene Kunden und Kundinnen ehrlich, dass Hörgeräte zwar nicht gegen den Schwindel selbst helfen, aber die oft damit einhergehende Schwerhörigkeit beheben. Damit ist es der Hörakustikerin mit über 20 Jahren Berufserfahrung schon oft gelungen, auch die unangenehmen Begleiterscheinungen des Schwindels zu lindern.

(Lagerungs-)Schwindel
Schwindel, medizinisch Vertigo genannt, ist eine Störung des Gleichgewichtssinns. Der Betroffene verliert die Körpersicherheit im Raum, die Raumorientierung und hat ein Gefühl des Schwankens oder Drehens. Schwindel tritt als Symptom vieler Erkrankungen auf, auch als Begleiterscheinung eines Hörverlustes mit steigendem Alter. Maßangepasste Hörsysteme verbessern mit dem Hörvermögen auch die akustische Orientierung und das Raumgefühl und können so Beschwerden lindern. Mehr über Lagerungsschwindel erfahren >>

audibene Hör-Experte Johannes Krüger bei Hörgeräten für beginnenden Hörverlust

„Beginnender Hörverlust ist keine Lappalie. Wer nicht mehr alles versteht, fühlt sich schnell ausgeschlossen.“

Johannes Krüger, Hör-Experte

  • Beginnender Hörverlust
Erfahren Sie mehr

Johannes Krüger verhilft seit fast sieben Jahren bei audibene Menschen mit beginnendem Hörverlust zu besserem Hören. Er weiß, wie stark der schleichende Verlust des Hörverstehens den Alltag belastet und findet gemeinsam mit seinen Kunden das perfekte Hörgerät für die individuellen Ansprüche und Hörsituationen seiner Kunden.

Beginnender Hörverlust
Hörverlust kann in jedem Lebensalter auftreten. Mit fortschreitendem Lebensalter setzt ein natürliches altersbedingtes Nachlassen des Hörvermögens ein, das sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Jeder dritte Mensch über 50 Jahren hört schlechter. Moderne Hörgeräte filtern Nebengeräusche und übertragen Stimmen, Töne und Geräusche in exzellenter Qualität. Sie nehmen wieder aktiv am Leben teil und werden schnell merken, wie sehr sich Ihre Lebensqualität verbessert. Mehr über beginnenden Hörverlust erfahren >>

audibene Hör-Expertin Julia Fledmann für Hörgeräte bei beginnendem Hörverlust

„Viele Kunden reagieren emotional, wenn Sie dank Hörgeräten wieder alles verstehen können."

Julia Feldmann, Hör-Expertin

  • Beginnender Hörverlust
Erfahren Sie mehr

Julia Feldmann berät mit Leib und Seele audibene Kunden und Kundinnen zu Hörverlust und Hörgeräten. Sie vergleicht gutes Hören gern mit Gehirnjogging: Die wieder gehörten Töne trainieren das Gehirn und halten jung. Julischka Fuchs begleitet die Reise zum besseren Hören vom ersten Beratungsgespräch bis zur finalen Entscheidung.

audibene Hör-Expertin Julischka Fuchs für Hörgeräte bei beginnendem Hörverlust

„Migräne, Vergesslichkeit oder Einsamkeit können Warnzeichen für einen Hörverlust sein.“

Julischka Fuchs, Hör-Expertin

  • Beginnender Hörverlust
Erfahren Sie mehr

Julischka Fuchs wird es in der Beratung zu Hörverlust nie langweilig: Auch wenn ihre Kunden oft das Sprachverstehen im Job oder in Gesellschaft als größte Belastung durch ihren Hörverlust anführen, ist doch jede Lebenssituation und jeder Mensch unterschiedlich. Es ist ihr besonders wichtig, in der persönlichen Anamnese und weiteren Gesprächen das perfekt zu den Anforderungen und dem Hörverlust ihrer Kunden passende Hörsystem zu finden.

 

audibene Hör-Expertin Nicole Averbach für Hörgeräte nach Hörsturz

„Ein Hörsturz ist wie ein Beinbruch: Plötzlich, erschreckend – und behandelbar.“

Nicole Averbach, Hör-Expertin

  • Hörsturz
Erfahren Sie mehr

Nicole Averbach kennt sich mit Ohrgeräuschen aus – viele audibene Kunden berichten, dass Sie zum Teil sogar mehrfach Hörstürze mit bleibenden Folgen erlitten haben. Julia berät gezielt zu Hörgeräten, die eine einseitige Höreinschränkung ausgleichen und die volle Klangwelt zurückgeben. Privat verursacht sie selbst gern „Ohrgeräusche“, denn sie singt gern laut beim Autofahren.

Hörsturz
Im Gegensatz zu einem Knalltrauma tritt der Hörsturz oft nur einseitig auf und hat meist keinen erkennbaren Auslöser. Die Symptome reichen von völliger Taubheit bis zu leichter Schwerhörigkeit oder Ohrgeräuschen. Oft bessert sich der so genannte „Ohrinfarkt“ innerhalb von 2 Wochen von selbst. Bleibende, auch einseitige, Höreinschränkungen können heute jedoch optimal mit modernen Hörsystemen ausgeglichen werden. Mehr zu Hörsturz erfahren >>

mehr ansehen

Überzeugen Sie sich selbst!

Wir verkaufen keine Hörgeräte – wir bringen Menschen zusammen.

Jede Beratung und jede Kundenbeziehung bei audibene ist individuell und eine ganz eigene Geschichte. Hier erzählen wir sie. Alois Pollmann trifft seine Hör-Expertin Simone Reisacher:

Das könnte Sie auch interessieren