Hinter dem Ohr Hörgeräte

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Jetzt kostenlos probetragen »

Alles über Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO) sind die bekannteste und am häufigsten gewählte Hörgeräte-Bauform. Die Hörgeräte sind sehr klein, sehr leicht und können nahezu unsichtbar hinter dem Ohr getragen werden. Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte eignen sich für nahezu alle Hörverluste. Rund 90% der deutschen Hörgeräteträgerinnen und Hörgeräteträger entscheiden sich für HdO-Hörgeräte. Erfahren Sie auf dieser Seite alles, was Sie zu diesem Thema wissen müssen.

https://www.audibene.de/wp-content/uploads/sites/2/2022/09/hdo_fitting.jpg

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät?
  • HdO-Hörgeräte und ihre Vorteile
  • Dezente Designvielfalt
  • HdO-Modelle im Überblick
  • Kunden über ihre Erfahrungen mit HdO-Hörgeräten
  • Zubehör und Komfortfunktionen für HdO-Hörgeräte
  • FAQ: Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Was ist ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät?

So sitzt es am Ohr

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät Illustration

HdO-Hörgeräte (deutsch für Hinter-dem-Ohr) oder BTE-Hörgeräte (englisch für Behind-The-Ear) sind bei erfahrenen Kundinnen und Kunden mit besonderen medizinischen Anforderungen beliebt. Sie zeichnen sich durch ihre dezente Form und durch den hohen Tragekomfort aus.

Die Geräte werden hinter der Ohrmuschel getragen und sind über einen Schallschlauch sowie mit einem individuell angefertigten Ohrstück verbunden und sitzen kurz vor dem Trommelfell.

Was ist ein RIC-Hörsystem?

RIC-Hörgeräte (englisch für: Receiver in the Canal) oder auch Ex-Hörer-Hörgerät sind bei Erstkäufern besonders beliebt. Sie sind die dezenteste Form der HdO-Versorgung und zeichnen sich durch höchsten Tragekomfort aus. Das verstärkte Signal wird durch ein haarfeines, kaum sichtbares Kabel in den „Hörer“ geleitet. Der „Hörer“ sitzt im Gehörgang kurz vor dem Trommelfell, also „extern“/außerhalb des Hörgerätegehäuses. Ein kleiner Fixierschirm oder ein individuelles Ohrpassstück unterstützen die Position des „Hörers“. Diese Besondere Bauform garantiert Ihnen höchsten Tragekomfort und brillantes Sprachverstehen.

HdO-Hörgeräte und ihre Vorteile

HdO-Hörgerät Vorteile Icon anpassbar
Individuell anpassbar
HdO-Hörgerät Vorteile Icon Tragekomfort
Höchster Tragekomfort
HdO-Hörgerät Vorteile Icon Multimedia
Multimedia-Funktionen
HdO-Hörgerät Vorteile Icon unsichtbares Design
Unsichtbares Design

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sind nicht ohne Grund die am häufigsten gewählte Hörgeräte-Bauform. Durch ihre geringe Größe sind sie angenehm zu tragen, sitzen nahezu unsichtbar hinter dem Ohr und bieten vielseitige Zusatzfunktionen.

Da sich viele Geräte über eine Bluetooth-Schnittstelle mit Ihrem Smartphone verbinden lassen, können Sie mit Ihren Hörgeräten beispielsweise im Auto wie mit einer Freisprechanlage telefonieren. Zudem erweisen sich RIC-Hörgeräte als wahre Entertainment-Talente. Sie können sowohl Ihre Lieblingsmusik als auch Podcasts nach Wunsch abspielen und über Ihre Hörgeräte kabellos genießen. Das Smartphone kann außerdem wie eine Fernbedienung für das Hinter-dem-Ohr-Hörgerät genutzt werden und somit die Handhabung vereinfachen.

Wir haben weitere wichtige Vorteile für Sie zusammengefasst:

  •  Individuelle Anpassung:

Ganz egal, ob es um die Auswahl des Farbtons entsprechend der Haarfarbe, der Programme, des Zubehörs oder der individuell angefertigten Otoplastik geht, Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte passen sich optimal Ihren Ansprüchen an. Zudem sind sie für fast jeden Hörverlust geeignet.

  • Höchster Tragekomfort und brillantes Hören:

Externer-Hörer-Hörgeräte überzeugen mit exzellentem Tragekomfort. Der Gehörgang bleibt offen, da der Hörer mit einem für das Ohr passenden Schirmchen im Gehörgang fixiert wird. Mit einem individuellem Ohrpassstück kann der Tragekomfort zusätzlich gesteigert werden. Zudem bieten sie durch die im Gehäuse verbaute Technik einen natürlichen Klang.

  • Multimedia-Funktionen:

Mit einem Hörgerät hinter dem Ohr können Sie von der Bluetooth-Funktion profitieren. Viele RIC-Hörgeräte verfügen über eine Bluetooth-Schnittstelle mit der Sie Audiosignale von Multimedia-Geräten, wie dem Smartphone oder dem Tablet, bequem direkt auf Ihrem Hörgerät empfangen können. Zudem gibt es viele Möglichkeiten für Zubehör wie Fernbedienung und TV-Adapter.

  • Unsichtbares Design:

RIC-Hörgeräte punkten durch ihre dezenten und unauffälligen Designs. Das hinter dem Ohr sitzende Gehäuse gibt es in vielen unterschiedlichen Farben. Es passt sich so an Haut- und Haarfarbe an. Wählen Sie aus einer breiten Farbpalette Ihr perfektes Hörgerät.

Dezente Designvielfalt

HdO-Hörgeräte gibt es in unterschiedlichen Farben, um sich an die Haar- und Hautfarbe der Träger anzupassen oder um dem persönlichen Stil besonderen Ausdruck zu verleihen. Auch Brillenträger profitieren von der breiten Farb- und Designauswahl. Dabei überzeugt das Hinter-dem-Ohr-Hörgerät stets mit einer schlichten Dezenz. Egal ob schwarz, graphit, braun oder silber – es ist für jeden etwas dabei.

Kunden über ihre Erfahrungen mit HdO-Hörgeräten

RIC Systeme sind die beliebteste Hörgeräteart: Bei audibene entscheiden sich 90 % der Kundinnen und Kunden für ein RIC-Hörgerät, da es dezentes Design, höchsten Tragekomfort und neueste Technologie vereint.

In diesem Video berichten unsere Kundinnen und Kunden über ihre Erfahrungen:

Zubehör und Komfortfunktionen für HdO-Hörgeräte

Modernste Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sind wahre Multimedia-Talente. Jegliches Hörgeräte-Zubehör ist koppelbar – wie eine Fernbedienung, ein TV-Adapter oder ein externes Mikrofon. Zudem verfügen HdO-Hörgeräte über zahlreiche Zusatzfunktionen. Im Folgenden haben wir einige Beispiele aufgeführt:

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte mit Akku

BTE-Hörgeräte gibt es in Akku-betriebener Ausführung, welche wiederaufladbar ist. Bei diesen Modellen können Sie Ihr Hörgerät einfach über Nacht mit einem Ladegerät aufladen. Ein Akku-Hörgerät lässt sich auch in 30 Minuten aufladen und hält dann für max. 3 bis 4 Stunden. Für unterwegs eignet sich ein mobiler Charger. So sparen Sie sich den Batteriewechsel und vereinen Nachhaltigkeit mit Unabhängigkeit durch flexibles Laden des Akkus. Dank modernster Lithium-Ionen-Technologie überzeugen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte mit Akku zudem durch eine lange Laufzeit.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte mit Bluetooth

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte mit Bluetooth-Funktion ermöglichen Ihnen die Wiedergabe von Audiosignalen anderer Bluetooth-fähiger Geräte. Beispielsweise mit der Direct Streaming Funktion unserer audibene Horizon AX Hörgeräte.

  • Die Freisprechanlage immer dabei
  • Einfach Podcast und Musik über Hörgeräte hören
  • Navigationsansagen beim Fahrrad oder Motoradfahren
    lassen sich direkt in die Hörsysteme übertragen

Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme mit individueller Otoplastik

HORIZON RIC-R Hörgerät mit OtoplastiK

Die Otoplastik, auch Ohrpassstück genannt, sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Sie werden individuell durch eine Ohrabformung an die Form Ihrer Ohren angepasst. Sie tragen maßgeblich zum Tragekomfort bei und bieten eine optimale Akustik sowie einen sicheren Halt Ihres Hörgerätes im Ohr.

Technischer Aufbau eines Hörgerätes mit Schallschlauch

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät mit Schallschlauch Illustration

Hörgeräte mit einem sogenannten Schallschlauch werden üblicherweise für stärkere Hörverluste verwendet. Durch ein individuell an den Gehörgang angepasstes Ohrpassstück bieten sie angenehmen Tragekomfort. Dieses ist mit dem Schallschlauch verbunden, über den der Schall direkt ins Ohr geleitet wird. Im Vergleich zum HdO-Hörgerät mit externem Hörer hat das Schallschlauch-Hörgerät ein größeres Gehäuse, das einen leistungsstarken Verstärker und eine größere Batterie beinhaltet.

FAQ: Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Welche Funktionen hat ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät?

Die Funktionen eines HdO-Hörgerätes sind vielfältig. Sie bewirken eine klare und natürliche Sprach- und Klangqualität. Zusätzlich sorgt die spezielle Bauform für einen hohen Tragekomfort und einen festen Halt. Mittlerweile sind Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sogar mit einer Bandbreite multimedialer Funktionen und Technologien ausgestattet.

Welche HdO-Varianten gibt es?

Sie können zwischen einem HdO-Hörgerät mit externem Hörer für einen leichten bis mittleren Hörverlust, oder einem HdO-Hörgerät mit Schallschlauch für ausgeprägtere Hörverluste mit besonderen Anforderungen wählen. Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte mit einem externen Hörer werden auch Ex-Hörer-Hörgeräte oder RIC-Hörgeräte (englisch: Receiver in The Canal) genannt, da sich der Hörer außerhalb des Gehäuses und direkt im Gehörgang kurz vor dem Trommelfell befindet.

Für wen eignet sich ein Hörgerät hinter dem Ohr?

Ein HdO-Hörgerät eignet sich für fast alle Arten von Hörverlust, es wird insbesondere für Menschen mit hochfrequentem Hörverlust empfohlen. Es ist die am häufigsten gewählte Hörgeräte-Bauform.

Was kostet ein HdO-Hörgerät?

Ein HdO-Hörgerät gibt es in den unterschiedlichsten Leistungsklassen. Grundsätzlich werden Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte grob in Basisklasse (von null bis ca. 700 € pro Hörgerät), Mittelklasse (von ca. 700 € bis ca. 1.200 € pro Hörgerät) und Premiumklasse (ca. 1.200 € bis 2.800 € pro Hörgerät) unterschieden. Näheres zum diesem Thema finden Sie in unserem Beitrag Hörgeräte Preise.

Wie kann ich das Hinter-dem-Ohr-Hörgerät reinigen?

Das Gehäuse des HdO-Hörgerätes kann ganz einfach mit einem staubfreien Tuch sanft abgerieben werden. Wichtig ist zu beachten, dass Sie auch die Otoplastik regelmäßig reinigen sollten. Auch das Schirmchen des externen Hörers sollte vorsichtig und am besten ohne Nässe gereinigt werden. Zudem sollte der sog. Cerumenfilter regelmäßig ausgetauscht werden. Näheres zum diesem Thema finden Sie in unserem Beitrag Hörgeräte-Reinigung.

Ist ein HdO-Hörgerät auffällig?

Grundsätzlich sind moderne HdO-Hörgeräte sehr klein und verschwinden unauffällig hinter der Ohrmuschel. Mittlerweile gibt es Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte in verschiedensten Designs, Ausführungen und Farben. So können Sie ein Hörgeräte-Modell wählen, das am Besten zu Ihrer Haar-, Haut-, oder Brillenfarbe passt.

Wie trage ich ein Hinter-dem-Hörgerät mit Brille?

Auch für Brillenträger gibt es passende Hörgeräte. Die HdO-Hörgeräte eignen sich gut, da sie mittlerweile klein und schmal sind. So können die Brille und das Hörgerät gleichzeitig getragen werden.

Wie muss ein Hinter-dem-Ohr-Gerät sitzen?

Das Hörgerät muss hinter der Ohrmuschel mit der schmalen gekrümmten Seite nach oben sitzen – ähnlich wie ein Brillenbügel. Die Länge und Farbe des feinen Kabels werden an Ihr Ohr angepasst, so dass der Hörer diskret im Gehörgang verschwindet und kurz vor dem Trommelfell sitzt. Unsere Partner-Hörakustiker sorgen für den optimalen Halt und die Position des Hörgeräts.

Wie setze ich ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät ein?

Legen Sie das Hörgerät zunächst über Ihr Ohr, sodass das Gehäuse wie ein Brillenbügel hinter Ihrer Ohrmuschel sitzt. Im nächsten Schritt führen Sie den Hörer in den Gehörgang ein. Halten Sie dafür am Besten das schmale Kabel mit Daumen und Zeigefinger fest. Sie können den Hörer anschließend noch etwas mit dem Zeigefinger nachschieben. Das Hörgerät sitzt richtig, wenn der Hörer nicht mehr sichtbar aus dem Ohr herausschaut, sich das Kabel eng an Ihr Ohr anschmiegt und das Gehäuse hinter Ihrem Ohr verschwindet und nicht mehr oben aufliegt.