Informationen zum Unternehmen

Das audibene-Team

 

audibene bringt frischen Wind in eine traditionelle Branche: Eine Plattform zur Beratung rund um das Thema „Hören“ und den Kauf moderner digitaler Hörgeräte. 2012 in Berlin gestartet, ist audibene heute der größte Online-Akustiker der Welt, der insgesamt mit neun Regionalbüros auf drei Kontinenten vertreten ist. Dabei berät das Unternehmen erfolgreiche Manager und Sportler ebenso wie Menschen im aktiven Ruhestand und sichert dadurch deren Leistungsfähigkeit in Beruf und Freizeit.

audibene hat es geschafft, sich den Lebensgewohnheiten der Generation 50+ perfekt anzupassen. Online- und Offline-Service werden so verknüpft, dass Kunden schneller und einfacher mit passenden Hörgeräten versorgt werden. Die Beratung erfolgt durch Hörgeräte-Experten und erfahrene Akustiker am Telefon und online sowie gemeinsam mit einem Partnerakustiker beim Kunden vor Ort. Dafür arbeitet das Unternehmen mit einem umfangreichen Netzwerk aus Hörakustikern zusammen. In Deutschland sind es mehr als 1.000, weltweit mehr als 3.000 Partnerakustiker.

Innerhalb von fünf Jahren hat audibene die Hörgeräte-Welt im Sturm erobert und beschäftigt heute global rund 600 Mitarbeiter aus 25 Nationen. Hauptsitz der audibene GmbH ist in Berlin.


Kontakt für Pressevertreter:

Dr_Marco_Vietor
Dr. Marco Vietor
audibene GmbH
Schönhauser Allee 53
10437 Berlin
Tel.: (030) 34 64 99 761
Mobil: (0179) 69 14 569
Fax: (030) 34 64 99 769
E-Mail:
marco.vietor@audibene.de

audibene Meilensteine:

2012: operativer Start von audibene, gegründet von Dr. Marco Vietor und Paul Crusius

2013: audibene ist der erste Hörgeräteakustiker mit vom TÜV SÜD-ausgezeichneter Kundenzufriedenheit und wird mit der Eröffnung in den Niederlanden international.

2014: Als weitere internationale Standorte folgen die Schweiz und – als erstes asiatisches Land – Malaysia. Zwei Jahre nach dem operativen Start beschäftigt das Unternehmen jetzt 100 Mitarbeiter.

2015: Einige der Gesellschafter der audibene GmbH verkaufen ihre Gesellschaftsanteile an den schwedischen Investor EQT, der zugleich auch an der Sivantos Gruppe beteiligt ist. Die beiden Gründer bleiben Geschäftsführer. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft arbeiten beide Unternehmen eng an der Entwicklung neuer, kundenorientierter Produkte zusammen. Zudem wird audibene mit dem Branchen-Oscar Health Media Award für Kundenkommunikation ausgezeichnet.

2016: audibene etabliert sein in Europa bereits erfolgreiches Geschäftsmodell auch erfolgreich in den USA und gewinnt dort 1.700 Hörgeräte-Akustiker als Partner. Gleichzeitig verdoppelt audibene die Anzahl seiner Kunden in Deutschland und schreibt dort sowie in der Schweiz schwarze Zahlen. Für seine Unternehmensstrategie gewinnt das Unternehmen den Industrial Excellence Award Deutschland.

2017: audibene hat 1.000.000 Kundenberatungen durchgeführt. Aufgrund zufriedener Kunden hat das Unternehmen einen sehr hohen Net Promoter Score (= internationale Kennzahl zur Messung der Kundenzufriedenheit) von mehr als 50 %. Im Vergleich: Der Net Promoter Score der BMW AG liegt bei 40%.

Alle Standorte von audibene und hear.com (unserer Marke außerhalb von Europa)

 

Weiteres:

  • Mehr als 35.000 Besucher besuchen die Webseite www.audibene.de täglich; weitere 65.000 die Webseiten in den ausländischen Märkten. Damit ist das Unternehmen die weltweit größte Plattform zum Thema „Gutes Hören“.
  • Mit über 100.000 Hörgeräte-Beratungen im Monat ist audibene die Nummer 1 im innovativen Vertrieb von Hörgeräten – mit einem Faktor von 10 gegenüber dem nächsten Wettbewerber.
  • In Deutschland sind mehr als 1.000 Hörgeräte-Modelle der großen Markenhersteller erhältlich. audibene arbeitet mit allen führenden Herstellern zusammen und berät seine deutschen Kunden mit einem mehr als 100-köpfigen Beratungsteam.
  • Mit allen deutschen Krankenkassen hat audibene Versorgungsverträge. Mit der Allianz seit 2017 sogar eine Partnerschaft. Alle Kunden von audibene, die gesetzlich krankenversichert sind, erhalten ein kostenloses Gerät oder einen Zuschuss ihrer Krankenkasse. Diese Zuschüsse wurden seit 01. November 2013 gesetzlich verdoppelt.
  • audibene wendet sich vorrangig an die internetaffine, aktive Kernzielgruppe der Generation 50+, die bisher noch kein Hörgerät trägt. Im Durchschnitt erfolgt die Erstversorgung mit Hörgeräten in Deutschland mit ca. 72 Jahren. Die Kunden von audibene sind hingegen durchschnittlich 61 Jahre alt und somit 11 Jahre jünger. Im Jahr 2016 gelang dem Unternehmen die Verjüngung der Zielgruppe um ein weiteres Jahr.
  • audibene ist führend im Online Marketing: Neben der breit aufgestellten Kundenberatung ist das 100-köpfige Team aus Tech- und Marketing- Spezialisten das zweite große Standbein des Unternehmens.
{$audTemplate.img_trustbar_default_altText}