1.000 Hörgeräte-Tester gesucht Jetzt kostenlos die neueste Hörgeräte-Generation testen
Teilnahmebedingungen:
  • Volljährig
  • Wohnhaft in Deutschland
  • Sie tragen noch keine Hörgeräte oder Ihre Hörgeräte sind älter als 5 Jahre

Sehen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner nach, sollten Sie Probleme haben, die E-Mail in Ihrem Posteingang zu finden.

1000 Hörgeräte-Tester gesucht Jetzt kostenlos die neueste Hörgeräte-Generation testen
Teilnahmebedingungen:
  • Volljährig
  • Wohnhaft in Deutschland
  • Sie tragen noch keine Hörgeräte oder Ihre Hörgeräte sind älter als 5 Jahre

Hörgeräte in Dresden

Mit audibene die optimalen Hörhilfen

Dresden ist mit seinen Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Ausflugsziel in Deutschland. Für die insgesamt 531.000 Dresdener bedeutet dies unter anderem eine erhöhte Belastung an Umgebungslärm, vor allem an Sonn- und Feiertagen. Die Anzahl Schwerhöriger beläuft sich in Dresden auf 101.000 Personen, von denen rund 21.000 Hörgeräte tragen. audibene arbeitet in Dresden aktuell bereits mit vielen Hörgeräteakustikern zusammen.

Wenn auch Sie Probleme beim Hören festgestellt haben oder einen Hörtest machen möchten, dann fragen Sie doch einfach einen unserer Hörgeräte-Experten. Von uns erhalten Sie unverbindlich und kostenlos Informationen über qualitativ hochwertigen Hörgeräte, Hörsysteme und Service Leistungen – damit Sie ein passendes Hörgerät für Ihr Ohr finden!


Die wichtigsten Fakten im Überblick*

Einwohner in Dresden: 531.000

Davon schwerhörig: 101.000

Einwohner mit Hörgerät: 21.000

Einwohner ohne Hörgerät: 80.000

*Schätzung


Aktuelle Lärmquellen in Dresden

Hellerau/Wilschdorf und Klotzsche

In direkter Flughafen-Umgebung gelegen haben Anwohner dieser Bezirke Tag und Nacht Fluglärm zu ertragen. Mit rund 50 dB bis 80 dB Lautstärke ist beim Start oder der Landung eines Flugzeuges in den Gebieten zu rechnen. Mit mehr als 80 Flugzeugbewegungen zwischen 5:30 Uhr bis 23:30 Uhr haben Anwohner gerade mal 6 Stunden in der Nacht Ruhe.

Zentrum

Im Zentrum Dresdens sind es in erster Linie aktuell die privaten und öffentlichen Verkehrsmittel, die Anwohnern und Besuchern gehörig auf die Ohren gehen. Auf der interaktiven Grafik "Themenstadtplan" der Stadt Dresden können Sie die lautesten Straßen ganz einfach finden.

Innere Neustadt

Aufgrund der Vollsperrung der Albertbrücke sollten Sie als Anwohner oder Besucher dieses Stadtteiles mit erhöhtem Verkehrsaufkommen bis Juni 2015 und damit einhergehenden Lärm rechnen. Auch genervte Kraftfahrer können Ihren Ohren schaden. Wussten Sie, dass eine Autohupe bis zu 100 dB erreichen kann?



{$audTemplate.img_trustbar_default_altText}