Hörgeräte in Stuttgart

Mit audibene zur optimalen Hörhilfe

Die ständige Beschallung durch Lärm stellt für viele Menschen eine hohe Stressbelastung dar und kann bei fehlendem Gehörschutz zu einem Hörverlust oder zu einem Tinnitus führen. Von den 605.000 Einwohnern in Stuttgart sind derzeit etwa 115.000 Menschen schwerhörig. Im Gegensatz zu früher sind Hörgeräte heute viel leistungsfähiger und unauffälliger und damit auch attraktiver für jüngere Menschen. Auch in Stuttgart tragen etwa 23.000 Menschen ein Hörgerät. 

audibene arbeitet auch in Stuttgart mit Experten für Hörakustik zusammen. Während der Öffnungszeiten erhalten Sie von einem erfahrenen Akustiker eine individuelle Beratung zu hochwertigen Produkten. Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin in Stuttgart und beraten Sie über relevante Themen rund um Hörgeräte! Lassen Sie von sich hören!


Die wichtigsten Fakten im Überblick*

Einwohner in Stuttgart: 605.000

Davon schwerhörig: 115.000

Einwohner mit Hörgerät: 23.000

Einwohner ohne Hörgerät: 92.000

*Schätzung


Aktuelle Lärmquellen in Stuttgart

Untertürkheim

Seit Juli 2013 wird noch bis zum Juli 2018 auf der Benzstraße , in 70327 Stuttgart an der Einmündung in die Gaggenauer Straße gebaut. Je nach Fahrtrichtung ist eine Fahrspur gesperrt. Hier kommt es also zusätzlich zum Baulärm durch Verkehrseinschränkung zu erhöhtem Lärmaufkommen.

Stuttgart-Mitte

Zu massiven Verkehrseinschränkungen kommst es im Kreuzungsbereich Friedrichstraße/Kriegsbergstraße/Kurt-Georg-Kiesinger-Platz auf der Heilbronner Straße im Zuge der Bauarbeiten am Projekt Stuttgart 21 noch bis zum Juni 2016. Die neue Stadtbahnlinie U12 durch das Europaviertel und das Umbetten der heutigen Stadtbahntunnel zwischen Hauptbahnhof und Türlenstraße sind geplant.

Stuttgart-Ost

Hier wird seit November 2013 am Knotenpunkt der Übereckverbindung B10/B14 zwischen der Neckartalstraße und Uferstraße sowie Cannstatter Straße gearbeitet. Ein Ende der Bauarbeiten ist für Juni 2019 geplant. Die Fahrspuren der B10 und der B14 bleiben erhalten, werden jedoch je nach Bauphase eingeengt werden. Zu Sperrungen einzelner Fahrspuren wird es nur in der verkehrsarmen Zeit nachts oder am Wochenende kommen. Auf der B14 im Berger Tunnel werden Tunnelarbeiten ausgeführt, die noch bis Ende Dezember 2016 andauern werden. Stadtauswärts ist eine Spur gesperrt, was zu Staus und erhöhtem Lärm führt. In der Werderstraße , in 70190 Stuttgart wird noch bis Ende Juli an Versorgungsleitungen gearbeitet. Zwischen der Stöckachstraße und dem Kreisverkehr am Heilandsplatz kommt es zur Vollsperrung des Abschnitts bis zur Einmündung Sickstraße. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Degerloch

In der Epplestraße , in 70597 Stuttgart , zwischen Albastraße und Chemnitzer Straße wird noch bis Mitte August 2015 eine Gasleitung neuverlegt. Hier kommt es zur Einbahnstraßenregelung, eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Bushaltestelle auf diesem Streckenabschnitt entfällt für den Zeitraum der Bauarbeiten. Eine Übersicht weiterer aktueller und geplanter Baustellen entnehmen Sie bitte dem Baustellenkalender der Stadt Stuttgart.

Straßenfeste

in Stuttgart Durch das Jazz Open in Stuttgart 2015 (3. - 12. Juli) und das Lichterfest am 11. Juli wird die Stuttgarter Innenstadt beinahe den gesamten Juli über pulsieren und atemberaubende Stimmung verbreiten. Nicht zu unterschätzen ist allerdings der damit einhergehende Lärmpegel von mindestens 80DB. Achten sie auf den Gehörschutz ihrer Kleinsten und meiden sie Nähe zu großen Lautsprechern.

Enorme Belastung für das Gehör - auch in Stuttgart

Lärm durch Verkehr in Stuttgart
Lärmbelastung: Wie in jeder größeren Stadt, ist die Belastung durch Verkehrslärm auch in Stuttgart ausgeprägt.

Dass Stuttgart als sechstgrößte deutsche Stadt zu den Metropolen der Bundesrepublik zu zählen ist, steht außer Frage. In den einzelnen Stadteilen, wie z.B. Bad Cannstatt, Möhringen, Degerloch, Zuffenhausen, Feuerbach, Vaihingen und Sillenbuch, pulsiert das Leben: Ständig fließender Verkehr, zahlreiche Baustellen und sonstige Hintergrundgeräusche sorgen für eine andauernde Belastung des Gehörs. Dies wird auch durch den Neubau des Stuttgarter Bahnhofs noch weiter gefördert. Schon aufgrund dieser Alltagsbelastungen haben die deutschen Hörgeräteakustiker und Hals-Nasen-Ohrenärzte in Großstädten wie Stuttgart ständig etwas zu tun.

Wie viele Hörgeräte in Stuttgart im Umlauf sind, lässt sich indes nicht genau sagen. Als sicher gilt nur, dass nicht alle Menschen, die in Stuttgart Hörgeräte benötigen, auch mit den Geräten ausgestattet sind. Das liegt zum einen daran, dass sich der Hörverlust oftmals nur schleichend einstellt und von den Betroffenen teils nicht oder nur sehr spät wahrgenommen wird. Zum anderen haben viele Leute Vorbehalte, aktiv zu werden, da sie beim Gedanken an Hörgeräte ein längst überholtes Bild im Kopf haben: das eines fleischfarbenen Hakens. Die Hörgeräte aus früheren Zeiten haben aber nicht mehr viel mit heutigen Modellen gemeinsam. Moderne Hörgeräte überzeugen durch ihr kompaktes, unauffälliges Design und die hochmoderne Technik, die bei einem solchen Gerät zum Einsatz kommen. Die Hörgeräteakustik hat einen Wandel durchlaufen, der noch nicht im Bewusstsein aller Menschen angekommen ist.

Auch die Freizeitgestaltung der Jüngeren kann einen schädlichen Einfluss auf das Gehör haben, da ein aufgedrehter MP3-Player mit rund 110 Dezibel einen ähnlichen Lärmpegel hat wie das Düsentriebwerk eines vorbeifliegenden Flugzeugs. Auch die Diskotheken und Konzerte in Stuttgart bewegen sich in einem ähnlichen Lärmpegel, wobei teilweise sogar die Schmerzgrenze von 120 Dezibel überschritten wird – eine enorme Belastung für das menschliche Ohr. Ein Gehörschutz kann hier Abhilfe schaffen! Die meisten Leute unterschätzen allerdings die Gefahr und setzen sich dem Lärm ohne adäquaten Gehörschutz aus. Der Kontakt mit Lärm kann für eine irreparable Schädigung der Sinneshärchen im Ohr sorgen.

Mit Hörgeräten das Leben in Stuttgart wieder voll genießen

Wie belastend ein Hörverlust ist, lässt sich für Nicht-Betroffene oftmals nur erahnen. Gerade in pulsierenden Städten wie Berlin, Hannover oder eben Stuttgart mit ihrem enormen Freizeit- und Kulturangebot, werden Menschen mit Hörverlust ständig mit ihrer Einschränkung konfrontiert. Ein Besuch im Staatstheater Stuttgart, der Schauspielbühnen oder des Renitenz-Theaters ist für Betroffene ohne Hörgerät oftmals nur mit großen Einschränkungen zu genießen. Auch ein Konzert des Staatsorchesters oder der Stuttgarter Philharmoniker verliert schnell seine Reize, wenn das Hörvermögen eingeschränkt ist. Aber auch alltägliche Dinge, wie ein Spaziergang durch den Schlossgarten oder im Weißenburgpark, können mit einem Hörgerät in Stuttgart deutlich aufgewertet werden. Gespräche lassen sich ohne Anstrengung führen, ebenso wie raschelndes Laub im Herbst und das Gezwitscher der Vögel im Sommer wieder wahrgenommen werden. Wer von einer Schwerhörigkeit betroffen ist und sich in Stuttgart Hörgeräte anpassen lässt, steigert effektiv seine Lebensqualität.

Klein, dezent und leistungsstark - Hörgeräte im Jahr 2014

2014 sind Hörgeräte quasi unsichtbar und technisch leistungsstark. Unter ästhetischen Gesichtspunkten haben sie so gut wie gar nichts mit ihren betagten Vorgängern gemeinsam, sondern überzeugen durch ein modernes, schickes Design. Die Hörgeräteakustiker richten sich dabei stets an den Bedürfnissen der Kunden aus. audibene ist ein innovatives Unternehmen mit dem Anspruch, das Hören durch Hörgeräte für den Kunden so angenehm und effizient wie möglich zu machen. Daher erhalten Sie in den Filialen unserer Partner in Stuttgart moderne Hörgeräte von namhaften Marken wie Siemens, Oticon, Phonak und Widex.  

Tinnitus in Stuttgart: Hörgeräte helfen!

Die Skyline von Stuttgart
Tinnitus erschwert den Alltag vieler Stuttgarter. Hörgeräte mit einem Tinnitus-Noiser können hier helfen, das Hören zu normalisieren.

In einer Großstadt wie Berlin, Hannover oder Stuttgart ist auch der Tinnitus verbreitet. Mit Tinnitus verbinden viele Menschen einen konstant anhaltenden Pfeifton im Ohr. Was viele nicht wissen: Ein Tinnitus kann darüber hinaus auch als Knacken beziehungsweise Knistern vorliegen. Aus diesem Zweck  gibt es Hörgeräte mit einem integrierten Tinnitus-Noiser, der das Ohrgeräusch ausgleicht. Da bei Tinnitus-Betroffenen oftmals auch Probleme mit dem Hören an sich vorliegen, sind Hörgeräte hier generell eine sinnvolle Investition. Bei einem Tinnitus sollte schnell gehandelt werden, da bereits nach 24 Stunden ein bleibender Schaden entstehen kann.

Hören Sie auch einen anhaltenden Ton im Ohr? Dann treten Sie schnellstmöglich mit einem Arzt in Kontakt! Ein Tinnitus kann durch Hörgeräte mit Tinnitus-Noiser unterdrückt bzw. überlagert werden. Die audibene Beratung steht Ihnen hier gerne zur Verfügung und versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen zum Thema – kostenlos und unverbindlich!

Sie suchen ein Hörgerät in Stuttgart? audibene berät Sie gerne!

Haben Sie Schwierigkeiten, in Unterhaltungen jedes Wort zu verstehen? Oder fällt es Ihnen schwer, dem Fernsehprogramm auf Normallautstärke zu folgen? Dann könnten Sie von einem Hörverlust betroffen sein, eine genaue Diagnose kann Ihnen ein HNO-Arzt in Stuttgart liefern. Sollten Sie unter Schwerhörigkeit leiden und in Stuttgart oder darüber hinaus Hörgeräte suchen, hilft Ihnen audibene gerne bei der Auswahl und Anpassung der passenden Hörsysteme. Nehmen Sie einfach Kontakt zu unserem Service auf! Unsere individuelle Beratung ist kostenfrei und unverbindlich.

Der audibene Service - in nur drei Schritten zum Hörgerät

Der Schlossplatz mit Brunnen in Stuttgart
Der Schlossplatz ist eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Stuttgart. Gutes Hören spielt auch hier eine wichtige Rolle, da die Atmosphäre die Eindrücke und das Erlebnis prägt.

audibene ist Ihr Service in Sachen Hörgeräteakustik. Die individuelle Anpassung der Hörgeräte findet bei uns in drei Schritten statt. Zunächst ermitteln unsere Hörgeräte Experten in einem ersten telefonischen Kontakt Ihre individuellen Bedürfnisse und Ansprüche. In einem nächsten Schritt erfolgt dann die Anpassung bei einem erfahrenen Hörakustiker vor Ort in Stuttgart, ganz in Ihrer Nähe. Nach dem Probetragen der Hörgeräte findet dann im dritten Schritt die Feinabstimmung statt, um optimale Ergebnisse für Ihr neues Hören zu erzielen. Während des gesamten Anpassprozesses steht Ihnen unser Service zur Seite und hilft Ihnen bei allen Fragen weiter – kostenlos und unverbindlich!

Treten Sie mit uns telefonisch in Kontakt oder vereinbaren Sie einen Rückruf zu unseren Öffnungszeiten (Mo.- Sa.: 8:00 – 20:00 Uhr) per E-Mail. Übrigens: Datenschutz ist für audibene als Unternehmen sehr wichtig! Daher handeln wir nach aktuellen Datenschutzrichtlinien, dem Telemediengesetz und dem Bundesdatenschutzgesetz. Für weitere Informationen klicken sie im Fußbereich der Website auf den Punkt "Datenschutz" (Stand: 2014).

Informationen und Details zum Thema Hörgeräte

Sie suchen weiteres Informationsmaterial zu den Themen Schwerhörigkeit, Hörgeräteakustik und Hörgeräte Preise? Dann stöbern Sie auf unserer Website durch unsere Ratgebertexte mit nützlichem Wissen rund ums Ohr. Auf unserer Internetpräsenz finden Sie viele gratis Informationen und Details zum Thema Hören! Wir informieren über Hörgeräte, Krankheitsbilder wie Tinnitus und die Möglichkeiten bei einem Hörverlust. Zudem bieten wir einen von Hörakustikern entwickelten Online Hörtest zur Einschätzung Ihres Gehörs an. 

{$audTemplate.img_trustbar_default_altText}